Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am vergangenen Freitag

SPD Traunstein und Berchtesgadener Land gratulieren Dr. Bärbel Kofler zur Verleihung des Bayerischen Verfassungsordens

Der stellvertretende Landrat des Landkreises Traunstein Sepp Konhäuser (links) und der Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion im Berchtesgadener Land Roman Niederberger begleiteten Dr. Bärbel Kofler zur Auszeichnung mit dem Bayerischen Verfassungsorden.
+
Der stellvertretende Landrat des Landkreises Traunstein Sepp Konhäuser (links) und der Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion im Berchtesgadener Land Roman Niederberger begleiteten Dr. Bärbel Kofler zur Auszeichnung mit dem Bayerischen Verfassungsorden.

Am vergangenen Freitag wurde die heimische Bundestagsabgeordnete und Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit Dr. Bärbel Kofler mit dem Bayerischen Verfassungsorden ausgezeichnet. Begleitet wurde sie zu der Verleihung im Maximilianeum von ihren langjährigen Weggefährten Sepp Konhäuser und Roman Niederberger, die im Namen der beiden SPD-Kreisverbände Traunstein und Berchtesgadener Land ihre Glückwünsche aussprachen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein/Landkreis Berchtesgadener Land - „Die Ehrung ist eine großartige Anerkennung ihres unermüdlichen Engagements für die Menschenrechte weltweit“, freute sich der stellvertretende Traunsteiner Landrat Sepp Konhäuser. „Vor über 30 Jahren haben wir uns über unser politisches Engagement bei der SPD und den Jusos im Berchtesgadener Land kennengelernt. Und schon damals waren Bärbel neben den heimischen Themen auch immer die internationale Zusammenarbeit und Solidarität wichtige Anliegen“, blickte der Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion Roman Niederberger auf den gemeinsamen Weg zurück.

Bärbel Kofler wurde zusammen mit insgesamt 44 Persönlichkeiten für ihren Einsatz für demokratische Werte und den Zusammenhalt in der Gesellschaft ausgezeichnet. Die Auswahl der Menschen, die von Landtagspräsidentin Ilse Aigner mit dem Verfassungsorden geehrt wurden, stieß bei den Gästen auf eine sehr positive Resonanz: „Es wurden nicht nur Personen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens wie Kultur, Wohlfahrt, Medien, Politik, Sport und Religion geehrt. Es wurden auch Menschen für die aufopferungsvolle Pflege ihrer Angehörigen ausgezeichnet und Frauen wie Fadumo Korn, die seit vielen Jahren gegen die weibliche Genitalverstümmelung kämpft“, zeigten sich die beiden heimischen Sozialdemokraten beeindruckt.

„Für mich ist die Verleihung nicht nur eine große Ehre, sondern auch eine weitere starke Motivation für meine politische und ehrenamtliche Arbeit daheim und in Berlin. Es ist eine echte Auszeichnung, gemeinsam mit den anderen neuen Ordensträgerinnen und -trägern genannt zu werden“, sagte Bärbel Kofler nach dem Festakt. Sie nutzte gemeinsam mit ihren Begleitern die Gelegenheit, sich beim anschließenden Stehempfang mit vielen der Geehrten noch persönlich auszutauschen.

Pressemitteilung SPD Kreisverband Berchtesgadener Land

Kommentare