Prozess in Traunstein

Hat ein Landwirt aus dem Landkreis seine Kühe misshandelt?

Seeon-Seebruck/Traunstein - Weil er seine Kühe auf einem Hof im Landkreis Traunstein schwer misshandelt haben soll, sollte ein Landwirt vor Gericht erscheinen - nun wurde die Angelegenheit in einem schriftlichen Verfahren erledigt. 

Wie der Radiosender Bayernwelle berichtet, fand das Veterinäramt bei einer Kontrolle im August zwei Kühe, bei denen die Ketten zu eng befestigt waren. Sie waren offenbar so eng, dass sich diese bereits in das Fleisch der Tiere vergraben und die Kühe eitrige Entzündungen und Wunden erlitten hätten. Daher wirft die Staatsanwaltschaft Traunstein dem Landwirt Tiermisshandlung in zwei Fällen vor.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser