Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Traunstein erhält 2,7 Millionen Euro

MdL Klaus Steiner: Freistaat und Bund fördern bayerische Sportstätten 

Das Landesprogramm zum Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten 2022 ist aufgestellt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Traunstein - „Heuer stehen knapp 28,7 Millionen Euro Finanzhilfen von Bund und Freistaat Bayern für 41 bayerische Städte, Märkte und Gemeinden zur Verfügung. Traunstein herhält hierbei eine Förderung in Höhe von 2.736.00 € für den Ersatzbau der Sporthalle im Ortsteil Kammer“, informierte der Traunsteiner Stimmkreisabgeordnete, Klaus Steiner.

„Mit dem Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, der sozialen Integration und der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger. Gleichzeitig ergänzt der Investitionspakt die Städtebauförderung und unterstützt Städte, Märkte und Gemeinden bei ihrer zukunftsfähigen und nachhaltigen Entwicklung - insbesondere durch die Berücksichtigung von Maßnahmen zum Klimaschutz, der Klimaanpassung und der Barrierefreiheit“, so der Abgeordnete Steiner.

Pressemeldung des Abgeordnetenbüro Klaus Steiner, MdL

Rubriklistenbild: © pixabay/moerschy

Kommentare