Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Online-Fortbildung für DirektvermarkterInnen

Mobile Systeme in der Direktvermarktung - Rind, Geflügel, Käse

Mobile Schlachteinheit am Beispiel Geflügel.
+
Mobile Schlachteinheit am Beispiel Geflügel.

Für interessierte LandwirtInnen gibt es eine neue Seminarreihe zum Thema Mobile Systeme in der Direktvermarktung. Die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth-Münchberg, Nördlingen-Wertingen und Traunstein bieten drei Online Veranstaltungen zum Thema mobile Schlachtung Rind bzw. Geflügel und mobile Käserei an. Die Termine für die Online-Veranstaltungen sind: Schlachtung Geflügel am 28. September, Schlachtung Rind am 12. Oktober und Mobile Käserei am 6. Oktober.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Direktvermarkter bieten Verbrauchern qualitativ hochwertige regionale Produkte an. Um der stetig steigenden Nachfrage und den gestiegenen Anforderungen nach Qualität, Regionalität und Tierwohl gerecht zu werden, eignen sich u.a. mobile Systeme in der Direktvermarktung. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, Direktvermarktern neue Wertschöpfungspotentiale, durch die direkte Verarbeitung bzw. Schlachtung am eigenen Betrieb, für Ihre Produkte aufzuzeigen.

Erhöhte Qualität und Wertschöpfung, Zeitersparnis, niedrige Investitionskosten durch gemeinsame Anschaffung, Unabhängigkeit von Molkereien und Schlachthöfen sind nur einige Vorteile, welche diese Art der Produktveredelung mit sich bringt. ReferentInnen aus dem Bereichen Förderung und Umwelt der jeweiligen Ministerien in-formieren über die wichtigsten Hygienevorschriften und Fördermöglichkeiten. Praktiker geben Einblicke in Ihre mobilen Lösungen und erzählen von Ihren Erfahrungen.

Weitere Informationen und Anmeldung für Direktvermarkter über die Akademie für Diversifizierung unter www.weiterbildung.bayern.de.

Pressemitteilung AELF Traunstein

Kommentare