Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Musik, Tanz und gute Laune

Kemma wieder zam: Traunsteiner Schäffler tanzen auf dem Stadtplatz

Das Ende der Pandemie ist absehbar: Die Traunsteiner Schäffler wollen mit ihrem Tanz die Menschen wieder zusammenbringen.
+
Das Ende der Pandemie ist absehbar: Die Traunsteiner Schäffler wollen mit ihrem Tanz die Menschen wieder zusammenbringen.

Kemma wieder zam: Unter diesem Motto tanzten am Sonntag (10. April) auf dem Stadtplatz in Traunstein die Schäffler. Auch für leckere Speisen und mehr war gesorgt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

TraunsteinMehrere hundert Besucher trotzten dem wechselhaften Aprilwetter und würdigten das Engagement der mehr als 130 Ehrenamtlichen, die sich auf diesen Tag vorbereitet hatten. Gemeinsam freuten sie sich über die schmissige Musik der Musikkapellen und die Tänze der Trachtler. Die Wirtsleute sorgten für das leibliche Wohl, sodass es den Besuchern an Leib und Seele an nichts fehlte. 

Gemeinsam gestalteten die Traunsteiner Schäffler, die Stadtmusik Traunstein, die Blaskapelle Surberg-Lauter, der GTEV Traunstein, der GTEV Hochberg und der GTEV Rettenbach ein tolles Programm. 

Oberbügermeister Dr. Christian Hümmer war dankbar für den Einsatz der zahlreichen Tänzer, Musikanten und Trachtler, die alle ehrenamtlich ihr Können zeigten. Und auch das Ende der Pandemie sei absehbar. „Nun ist endlich die Zeit gekommen, in der wir wieder gemeinsam feiern können.“ 

Bereits vor dem Auftritt in Traunstein zeigten die Schäffler und Musikanten am Vormittag gemeinsam in Surberg den Schäfflertanz. Schon dort begeisterten sie die Menschen. Sowohl in Surberg als auch in Traunstein sammelten die Schäffler Spenden für die Menschen in der Ukraine.

Pressemitteilung der Großen Kreisstadt Traunstein

Kommentare