Prozess am Landgericht Traunstein

Zwei Rosenheimer sollen von ihrer Wohnung aus mit Gras gedealt haben

Traunstein/Rosenheim - Ein 21-Jähriger Mann und eine 40-Jährige Frau aus Rosenheim sollen von ihrer Wohnung aus mit Marihuana gehandelt haben. Sie müssen sich nun vor dem Landgericht Traunstein verantworten.

Am 6. März beginnt um 9 Uhr vor der Jugendkammer des Landgericht Traunstein der Prozess gegen einen jungen Mann und eine Frau. Sie sollen seit Januar 2018 von ihrer gemeinsamen Wohnung in Rosenheim aus mit Marihuana gedealt haben und dadurch einen Geldbetrag im unteren fünfstelligen Bereich erwirtschaftet haben. 


Außerdem soll in der Wohnung ein Baseballschläger gefunden worden sein, der zur Verteidigung der Angeschuldigten und der aufbewahrten Betäubungsmittel und dem Erlös daraus bestimmt gewesen sein soll.

Die Beiden müssen sich daher wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen verantworten. Das Gericht setzte fünf Prozesstage an:


17. März, 9 Uhr
18. März, 9 Uhr
20. März, 9 Uhr
24. März, 9 Uhr

jb

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare