Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrzeugweihe am Wochenende

Für schnelle und einwandfreie Lieferung: Hofbräuhaus Traunstein investiert in neuen Fuhrpark

So treffen sich Moderne und Tradition: die Familie Sailer mit der gesamten Logistikabteilung bei der Fahrzeugweihe am Tag des Bieres vor der Fahrt auf den Hochberg. Komplett mit dem Pferdefuhrwerk, das seit jeher als Teil des Fuhrparks im Traunsteiner Stadtgebiet ausliefert
+
So treffen sich Moderne und Tradition: die Familie Sailer mit der gesamten Logistikabteilung bei der Fahrzeugweihe am Tag des Bieres vor der Fahrt auf den Hochberg. Komplett mit dem Pferdefuhrwerk, das seit jeher als Teil des Fuhrparks im Traunsteiner Stadtgebiet ausliefert.

Damit das Bier auch sicher und schnell bei den Kunden ankommt, investiert das Hofbräuhaus Traunstein in einen neuen Fuhrpark. Am Wochenende fand die Fahrzeugweihe mit Pfarrer Bauer statt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Traunstein – „Die Corona Krise hat auch bei uns deutlich gemacht, dass die Logistik ein echtes Brennthema ist. Und natürlich haben wir auch in diesem Bereich unseren hohen Qualitätsanspruch ganz an den Anfang der Überlegungen gestellt. Denn was nützt das beste Bier, wenn es nicht einwandfrei und schnell zum Kunden kommt.“ so Bräu Maximilian Sailer vom Hofbräuhaus Traunstein.

„Die Investition in unseren Fuhrpark ist für uns auch eine Investition in eine sichere Zukunft und das ist uns sehr wichtig.“ Sieben 15-Tonner, ein großer 26-Tonner und zwei flexible Sprinter liefern angepasst an die Bedürfnisse der Kunden in der Gastronomie und im Getränkehandel die nach hohen Maßstäben gebrauten Bierspezialitäten. 

Die Optik der Fahrzeugflotte greift das neue Corporate Design auf, die handgezeichneten Grafiken der neuen Etikettenlinie und einprägsame Kurzbeschreibungen umrahmen Bierflaschen der verschiedenen Sorten. Bei der Fahrzeugweihe am Wochenende (30. April und 1. Mai) am Traunsteiner Hochberg mit Pfarrer Helmut Bauer mit der gesamten Logistikmannschaft bestehend aus den Bierfahrern, den Kommissionierern und dem Logistikbüro betonte Maximilian Sailer den hohen Stellenwert dieser Abteilung.

Darüber freut sich die gesamte Brauerei: die neuen LKWs sind technisch auf dem neuesten Stand und
präsentieren zugleich die Biere

Die Traditionsbrauerei in der Traunsteiner Altstadt hat nach 30 Jahren den gesamten Fuhrpark wieder in die Brauerei integriert, das alte Modell mit der Auslagerung an selbstständige Spediteure hatte ausgedient. Auch in diesem Bereich will die Familienbrauerei als starke Gemeinschaft in diesen turbulenten und oftmals schwierigen Zeiten agieren. Die Bierfahrer wurden übernommen und in die bestehende Logistikmannschaft eingegliedert.

Bestellt wurden die modernen Fahrzeuge bereits vor einem Jahr, so lange hat die Auslieferung durch Pandemie-bedingte Verzögerungen gedauert. Optimierter Spritverbrauch, neueste Technik und Sicherheitsstandards sowie ergonomische Sitze sind gut für die Umwelt und für die Arbeitsbedingungen der Bierfahrer. Zusätzlich werden diese auch physiotherapeutisch geschult, wie sie durch richtige Bewegungsabläufe leichter arbeiten können. Zu sehen sind die neuen Fahrzeuge ab Anfang Mai auf unseren Straßen.

Pressemitteilung des Hofbräuhaus Traunstein

Kommentare