Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Innenausbau noch in vollem Gange

Neuer Haupteingang am Klinikum Traunstein öffnet bald seine Toren

Die Bauarbeiten am Klinikum Traunstein gehen noch eine ganze Weile. Der Haupteingang ist nun aber schonmal fertig.
+
Die Bauarbeiten am Klinikum Traunstein gehen noch eine ganze Weile. Der Haupteingang ist nun aber schonmal fertig.

Ab Montag (5. September) können Patienten, Besucher und Mitarbeiter des Klinikums Traunstein durch den neuen Haupteingang in das Gebäude gelangen. Der temporär eingerichtete Eingang neben der Klinikkapelle steht dann nicht mehr zur Verfügung.

Die Meldung im Wortlaut:

Traunstein Ab Montag (5. September) wird der neue Haupteingang am Klinikum für Patienten, Besucher und Mitarbeiter geöffnet. Exakt zweieinhalb Jahre nach der Schließung der alten Eingangshalle kann das Klinikum wieder vom Parkhaus auf dem kürzesten Weg und vor allem trockenen Fußes jetzt über den neuen Eingang erreicht werden. Der jetzige temporäre Eingang neben der Klinikkapelle wird parallel dazu geschlossen und steht als Eingang nicht mehr zur Verfügung.

Der Innenausbau im Bauabschnitt 1 des Klinikums ist noch voll im Gange. Die neue Eingangshalle ist jedoch so weit fertiggestellt, dass man vom Haupteingang, mit seiner großen Drehtür und den beiden Rollstuhleingängen, gut in das Hauptgebäude gelangt. Der gesamte Bauabschnitt ist im Frühjahr 2023 bezugsfertig, so dass die vier Stationen, die Patientenaufnahme, die Information, die Cafeteria sowie die Physikalische Therapie ihre neuen Wirkungsstätten beziehen können.

In der Zwischenzeit dient der neue Haupteingang nur als Ein- und Durchgang zum Haupthaus. Die Information und Patientenaufnahme verbleiben bis zur Fertigstellung weiter am bisherigen Ort neben der Kapelle. Der Testcontainer, der bis dato im alten Parkhaus steht, wird vor dem neuen Haupteingang platziert.

Pressemitteilung Kliniken Südostbayern AG

Kommentare