Tiefbauarbeiten in Traunstein

Neuer Zebrastreifen in der Jahnstraße - Straße ab 24. August halbseitig gesperrt

Stelle des neuen Fußgängerüberwegs, Traunstein, Bauarbeiten, Zebrastreifen
+
An dieser Stelle wird der neue Fußgängerüberweg gebaut.

Traunstein - Ab Montag, 24. August, wird die Jahnstraße bis voraussichtlich Schulbeginn halbseitig gesperrt, da dort die Bauarbeiten für einen neuen Fußgängerüberweg anfangen. Die Gesamtkosten für dieses Projekt belaufen sich auf maximal 16.000 Euro.

Die Meldung im Wortlaut:


In der Jahnstraße wird auf Höhe der Einmündung zur Theresienstraße ein neuer Fußgängerüberweg mit Zebrastreifen entstehen. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 24. August, und sollen bis zum Schulbeginn abgeschlossen sein.

Notwendig ist eine Gehwegabsenkung auf beiden Seiten sowie die Aufstellung zweier Spezialleuchten. Die Beschilderung und Markierung erfolgt nach Abschluss der Tiefbauarbeiten.
Während der Baumaßnahme müssen die Fußgänger jeweils auf den gegenüberliegenden Gehsteig ausweichen. Für den Autoverkehr wird jeweils eine halbseitige Sperrung eingerichtet, so dass keine Umleitung notwendig ist.


Die Stadt bedankt sich ausdrücklich für die Bereitschaft der Anlieger, auch Eingriffen in die Eingrünung ihrer Grundstücke zuzustimmen. Nur so ist es möglich, die ungehinderte Sicht auf den Überweg zu gewährleisten und die Sicherheit für die Fußgänger, insbesondere Schulkinder, zu verbessern.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf maximal 16.000 Euro. Die Anregung zur Schaffung eines Fußgängerüberwegs kam von Anliegern in der Permanederstraße. Am 16. Mai 2019 stimmte der Stadtrat der Baumaßnahme zu.

Pressemitteilung der Pressereferentin der Großen Kreisstadt Traunstein

Kommentare