Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Vorstandschaft des Förderverein "Musiksommer zwischen Inn und Salzach" in Ämtern bestätigt

Traunstein - Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins „Freunde des Musiksommers zwischen Inn und Salzach e.V.“ am 29. September 2019 im Sawallisch-Anwesen in Grassau wurde die Vorstandschaft neu gewählt und die bisherigen Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Der alte und neue Vorstand setzt sich somit wie folgt zusammen: Vorsitzender Tobias Kunst Landkreis Rosenheim, 1. Stellvertreter Landrat Georg Huber Landkreis Mühldorf, 2. Stellvertreter Domvikar Hans Leitner München, Schatzmeister 1. Bürgermeister Konrad Schupfner, Tittmoning Landkreis Traunstein und Schriftführer Pfarrer Wernher Bien Landkreis Berchtesgadener Land. Damit ist wiederum eine gute räumliche Abdeckung der Vorstandschaft des Fördervereins in den fünf Landkreisen des Musiksommers zwischen Inn und Salzach erreicht. Die Wahl der vorgeschlagenen Kandidaten für das Amt der Rechnungsprüfer erfolgte einstimmig. Bestätigt wurde im Amt Simon Nagl. Robert Höpfner, Vorstand der Sawallisch-Stiftung, wurde in der Nachfolge des 2019 verstorbenen Dr. Michael Elsen neu gewählt.

Der Förderverein „Freunde des Musiksommers zwischen Inn und Salzach e.V.“ wurde 2006 von Prof. Dr. h.c. Albert Scharf, dem ehemaligen Intendanten des Bayerischen Rundfunks, gegründet und unterstützt jedes Jahr die Konzerte des Musiksommers mit namhaften Beträgen. Nach seinem Ausscheiden vor drei Jahren aus dem Amt des Vorsitzenden wurde Albert Scharf zum Ehrenpräsidenten des Vereins ernannt. Er folgt hier auf Wolfgang Sawallisch, der dieses Amt bis zu seinem Tod im Jahr 2013 innehatte. Im Förderverein haben engagierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit ihrem Mitgliedsbeitrag die kulturelle Arbeit des Musiksommers direkt zu fördern.

Pressemeldung des Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa (Symbolbild)

Kommentare