Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fünf neue Auszubildende in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Dr. Hümmer begrüßt die jungen Frauen

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer (links) begrüßt die neuen Auszubildenden (von links): Sarah Krebs, Paula Hinterreiter, Süeda Bulut, Ramona Enzinger und Jessica Hamann.
+
Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer (links) begrüßt die neuen Auszubildenden (von links): Sarah Krebs, Paula Hinterreiter, Süeda Bulut, Ramona Enzinger und Jessica Hamann.

Fünf neue Auszubildende begrüßte Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer heute an ihrem ersten Tag im Rathaus.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Die jungen Frauen starten mit einer soliden Ausbildung bei der Stadtverwaltung Traunstein ins Berufsleben und der Oberbürgermeister gratulierte ihnen dazu: „Wir als Stadtverwaltung bieten neben Sicherheit auch ein abwechslungsreiches Angebot: Die Auszubildenden lernen in den verschiedenen Abteilungen im und außerhalb des Rathauses viel für die Zukunft.“

Paula Hinterreiter lernt den Beruf der Verwaltungsfachangestellten, Süeda Bulut startet als Bauzeichnerin mit der Fachrichtung Architektur, Ramona Enzinger lernt Fachangestellte für Bäderbetriebe und zwei weitere Frauen befinden sich als Berufspraktikanten im Anerkennungsjahr für den Beruf der Erzieherin: Jessica Hamann im Kindergarten Traunstein und Sarah Krebs im Kindergarten Kammer.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare