Pressemitteilung Chiemgau-Gymnasium Traunstein

Online-Beratungsabend zum Übertritt ans Chiemgau-Gymnasium

Eine Frau sitzt mit einem Laptop an einem Tisch im Homeoffice.
+
Schulleitung und Kollegium informieren über das Übertrittsverfahren und das Profil der Schule. (Symbolbild)

Traunstein - Für Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr von der Grundschule an ein Gymnasium übertreten wollen, findet am Chiemgau-Gymnasium (ChG) am Freitag, 5. Februar um 18 Uhr ein Online-Beratungsabend statt.

Schulleitung und Kollegium informieren über das Übertrittsverfahren und das Profil der Schule. Dabei wird auch erläutert, wie die Schule mit der besonderen Situation während der Corona-Pandemie umgeht, um den Kindern den Übertritt zu erleichtern. Der Link zur Veranstaltung wird eine Stunde vor Beginn auf der Homepage www.chg-traunstein.de veröffentlicht. 

Das Chiemgau-Gymnasium hat zwei Schulzweige, das Naturwissenschaftlich-technologische und das Sprachliche Gymnasium. In beiden Zweigen ist der Beginn mit Latein oder Englisch als 1. Fremdsprache möglich. Interessierte Kinder können ab der 5. Jahrgangsstufe die Theaterklasse, die Musikerklasse oder die Forscherklasse besuchen. Mit dem Profilangebot Sportplus entdecken die Schülerinnen und Schüler neue Sportarten.  

Das Chiemgau-Gymnasium ist zudem eine vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und den Wintersportfachverbänden beauftragte PZW-Schule zur Förderung der heimischen Leistungssportler in den Wintersportdisziplinen. Umfassende Betreuung gewährleistet das kostenlose Ganztagsangebot. Nähere Informationen inklusive Flyer zu allen vier Profilangeboten finden Sie auf der Schul-Homepage unter www.chg-traunstein.de.

Pressemitteilung Chiemgau-Gymnasium Traunstein

Kommentare