Schlägerei in Traunstein

Nach brutaler Attacke auf Imbiss-Gäste: Drei Festnahmen

  • schließen

Traunstein - Am frühen Samstagmorgen war es am Bahnhof zu einer heftigen Schlägerei mit insgesamt neun Verletzten gekommen. Jetzt konnte die Polizei diesbezüglich einen Erfolg verbuchen:

Durch die Polizei Traunstein konnten aufgrund umfangreicher Ermittlungen drei Tatverdächtige ermittelt werden. Es handelte sich hierbei um einen 18-Jährigen und 20-Jährigen aus Traunreut sowie einen 19-jährigen Traunsteiner. Alle drei sind bereits mehrfach wegen diverser Gewaltdelikte in Erscheinung getreten. 

Nachdem sich der Tatverdacht gegen den 19-jährigen Traunsteiner im Laufe der Ermittlungen erhärtet hatte, wurden seitens der Polizei gezielt Maßnahmen gegen ihn ergriffen. Letztendlich wurde er vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Aufgrund der zu erwartenden Freiheitsstrafe sowie der noch offenen Bewährung, erging durch das Amtsgericht Traunstein Untersuchungshaftbefehl. Der junge Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Traunstein eingeliefert.

Bei der Auseinandersetzung am frühen Samstagmorgen wurden insgesamt neun Personen verletzt, darunter zwei Personen mittelschwer. Die drei jungen Männer hatten vor einem Imbiss Gäste überfallen und diese scheinbar wahllos niedergeschlagen. Zunächst war die Polizei von zwei Tätern ausgegangen.

Polizei Traunstein/mw

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT