Große, moderne Umbaupläne am Bahnhof

Die Postbank kann doch noch länger im Postturm bleiben

+
  • schließen

Traunstein - Der Postturm am Bahnhof wird in großem Stil saniert und erweitert. Die Zukunft der Postbank war ungewiss, doch sie wird noch ein weiteres Jahr im Gebäude bleiben können. 

Der Mietvertrag für die Postbank am Traunsteiner Bahnhof sollte ursprünglich zum Ende des Monats Juni auslaufen, auch die Postgeschäfte, die dort am Schalter übernommen werden, wären betroffen gewesen. "Mit dem Vermieter haben wir jetzt in einem eigenständigen Mietvertrag geklärt, dass wir bis Ende Juni 2019 im Bestandsobjekt verbleiben können", teilt die Postbank nun auf Anfrage von chiemgau24.de mit. 

Die Postbank - und mit ihr auch die größte Postannahmestelle in Traunstein - haben also ein weiteres Jahr Zeit, sich einen neuen Standort in Traunstein zu suchen. Von Seiten der Post haben wir erfahren, dass auch die Postfächer im Bestandsgebäude verbleiben werden. Der "Zustellstützpunkt" der Post, die Basis der Briefträger und Paketfahrer, wechselt bekanntlich ins neue Gewerbegebiet südlich von Haslach.

So soll der alte Postturm (links) saniert und erweitert werden. 


Für das Areal am Bahnhof gibt es eine komplett neue Planung: Der bestehende Block bleibt und wird saniert - er erhält aber einen optisch ähnlichen neuen Zwillingsturm. Dazwischen ein dazu passender, dreigeschossiger Mittelbau errichtet. Die angeschlossenen Neubauten werden in Richtung Norden auf dem jetzigen Innenhof der Post entstehen.

xe

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser