Prozess vor dem Landgericht Traunstein vertagt

Wer hat Schuld an dem schrecklichen Unfall? Vorerst keine weiteren Erkenntnisse!

+
Wer hat Schuld an dem schrecklichen Unfall? Vorerst keine weiteren Erkenntnisse! Der Prozess vor dem Landgericht in Traunstein wurde vertagt.
  • schließen

Traunstein/Peterskirchen - Der Prozess vor dem Landgericht Traunstein zum schrecklichen Motorradunfall 2015  bei Peterskirchen mit zwei Toten wurde auf derzeit noch unbestimmte Zeit vertagt.

Vorerst geht es nicht weiter in der Frage, wer Schuld hat an dem schrecklichen Motorradunfall im Sommer 2015. Zwei Tote Motorradfahrer und noch immer steht nicht fest, welcher der beiden der Verursacher war. Die Familie von einem der beiden Unfallopfer glaubt nicht an die Vermutung, der Unfall wäre für den anderen Motorradfahrer "unvermeidbar" gewesen. Das würde nämlich bedeuten, der eigene Sohn hat den Unfall verursacht. Viele Detailfragen sind aufgetaucht und der Unmut über die Ermittlungsarbeit von Polizei und Justiz ist gewachsen. Wann es weiter geht? innsalzach24.de bleibt an der Sache dran. 

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser