Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Earth Hour am 26. März in Traunstein

Rahmenprogramm mit Infostand, Geschichten und Filmvorführung

Plakat zur Earth Hour in Traunstein.
+
Plakat zur Earth Hour in Traunstein.

Am Samstag, 26. März 2022, um 20.30 Uhr schalten Menschen, Städte und Unternehmen auf der ganzen Welt für 60 Minuten das Licht aus. Eine Abstimmung per Lichtschalter für den Erhalt unseres lebendigen Planeten - das ist die Earth Hour, eine Aktion des World Wildlife Fund, kurz WWF.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Gemeinsam mit dem WWF Deutschland und den Stadtwerken Traunstein will die Große Kreisstadt am 26. März wieder ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Für 60 Minuten wird deshalb vom Stadtplatz über den Maxplatz und die Bahnhofstraße bis hin zum Bahnhofsplatz die Beleuchtung auf Plätzen und Straßen ausgeschaltet. Dabei werden auch die Stadtpfarrkirche St. Oswald und Traunsteins Wahrzeichen, der Lindlbrunnen auf dem Stadtplatz, eine Stunde lang in Dunkelheit gehüllt. Die Stadt Traunstein hat gemeinsam mit den Stadtwerken und weiteren Traunsteiner Organisationen ein interessantes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Folgende drei Veranstaltungen finden statt:

Infostand mit Klimaquiz am Maxplatz von 10 bis 12 Uhr

Motto: „Mein persönlicher CO²-Fußabdruck und Möglichkeiten zur Reduzierung“. Ein Infostand des Klimabonus e.V., der Energieagentur Südostbayern, dem Bund Naturschutz, dem Bicycle Club und Fridays for Future.

Filmvorführung im Großen Saal des Rathauses von 18.30 bis 20 Uhr

Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Ein Leben auf unserem Planeten“ von David Attenborough. Ein Tierfilmer reflektiert über sein Leben, die Evolution des Lebens auf Erden, das Verschwinden unberührter Orte in der Natur und eine Vision für die Zukunft. Zugang zum Großen Saal am Stadtplatz 39 barrierefrei über Glasaufzug möglich. Eintritt frei! Geschichten vom blauen Planeten von 20.15 bis 20.45 Uhr auf dem Stadtplatz am neuen Brunnen in der Nähe des Jacklturms Erzählerin Annette Hartmann und Musiker Fredy Herbas nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise, die sie in zeitlosen Wort-Bildern zur Schönheit, Erhabenheit und zu den geheimen Kräften unseres Planeten führt.  Die Teilnehmer werden gebeten, Taschenlampen o.ä. mitzubringen.

Programmänderungen vorbehalten!

Bei schlechtem Wetter finden die „Geschichten vom Blauen Planeten“ und der Infostand im Rathaus in der“ Alten Wache“ (Eingang gegenüber der Stadtpfarrkirche) statt. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare