Beherzter Traunsteiner tritt Türe ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Durch sein beherztes Eingreifen hat ein Traunsteiner am Morgen Schlimmeres verhindert. Weil er aus einer Wohnung Rauchentwicklung wahrnahm, trat er sofort die Türe ein!

Am Samstagmorgen, den 09.08.2014, konnte durch das beherzte Eingreifen eines Traunsteiners Schlimmeres verhindert werden. Der 41-jährige Traunsteiner war auf dem Weg in die Arbeit, als er im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Hochstraße Rauchgeruch wahrnahm. Als er versuchte, den Wohnungseigentümer zu wecken, aus der der Rauch kam, machte zunächst keiner auf. Beherzt trat dann der Traunsteiner die Türe ein und fand angebranntes Essen und einen schlafenden jungen Mann vor. Der junge Mann hatte zum Glück nur eine leichte Rauchvergiftung davon getragen und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Traunstein.

Der junge Traunsteiner gab an, dass er nach dem Weggehen noch Hunger hatte und sich was zu Essen machte. Hierbei sei er dann eingeschlafen. Zu einem Sachschaden kam es glücklicherweise nicht. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Haslach und aus Traunstein, sowie eine Traunsteiner Polizeistreife und ein Rettungswagen eingesetzt.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser