Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Rettungsaktion im Traunsteiner Schwimmbad

Retteten Bub (3) das Leben - OB Hümmer bedankt sich bei Frauen und Mädchen

Mit Blumensträußen und Gutscheinen für das Erlebnis-Warmbad Traunstein bedankte sich Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer bei den Retterinnen.
+
Mit Blumensträußen und Gutscheinen für das Erlebnis-Warmbad Traunstein bedankte sich Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer bei den Retterinnen.

„Mama, da liegt ein Junge“ - mit diesen Worten machte eine Siebenjährige ihre Mutter auf den kleinen Jungen aufmerksam - und rettete dem Dreijährigen damit wohl das Leben. Die Retterinnen haben jetzt ein großes Dankeschön vom Traunsteiner Bürgermeister bekommen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Martina Zimmermann, Christin Schönfeld und Sandra Kecht mit ihrer Tochter Mathilda sind die Schutzengel, denen ein dreijähriger Junge sein Leben verdankt. Der kleine Cezar wäre am Fronleichnamstag im Traunsteiner Schwimmbad nämlich beinahe ertrunken – wären diese vier nicht zur Stelle gewesen.

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer war es ein besonderes Anliegen, sich bei den Retterinnen persönlich zu bedanken: „Was Sie getan haben, verdient unsere höchste Anerkennung. Ihr schnelles und umsichtiges Handeln hat ein Menschenleben gerettet. Dafür danke ich ihnen von ganzem Herzen! Sie sind zu einem Vorbild für Hilfsbereitschaft geworden.“ 

Auch interessant: „Mama, da liegt ein Junge“: Siebenjährige wird mit zwei Frauen zur Lebensretterin im Traunsteiner Schwimmbad (OVB Plus-Artikel)

Bei einem Empfang im Rathaus überreichte er den drei Damen Blumensträuße und Schwimmbad-Gutscheine. Die kleine Mathilda durfte sich über einen Spielzeug-Gutschein freuen. Alle sind froh, dass der dreijährige Cezar inzwischen wieder wohlauf ist und das Ganze schadlos überstanden hat – und das ist ganz sicherlich für alle Beteiligten das größte Geschenk.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare