Medieninformation Stadt Traunstein

Abendführungen durch Traunstein

Seit September einmal monatlich am Abend: die Salinenführung und der Stadtspaziergang.
+
Seit September einmal monatlich am Abend: die Salinenführung und der Stadtspaziergang.

Traunstein - Damit auch Berufstätige die Möglichkeit haben, die Große Kreisstadt Traunstein bei einem geführten Rundgang zu erleben, bietet die Tourist-Information einmal im Monat die Führung „Traunstein und das Salz - die Geschichte der ersten Pipeline der Welt“ sowie den geführten Stadtspaziergang in den Abendstunden an.

Fast 400 Jahre lang war das Salz einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Stadt. Bereits im Mittelalter wurde in Traunstein mit Salz gehandelt. Seinem Waldreichtum im Hinterland und der Holzknappheit der Saline Reichenhall verdankte es die Stadt, dass sie zum Salinenstandort wurde. Grundlegend dafür war der Bau der Soleleitung, der ersten Pipeline der Welt. Die nächsten Abendführungen auf den Spuren des „weißen Goldes“ finden am 10. November und 1. Dezember jeweils um 17 Uhr statt.

Viel Wissenswertes über die Stadt Traunstein und deren Kultur und Geschichte kann man beim abendlichen Stadtspaziergang erfahren. Die Tour, die über den Stadtplatz mit Lindlbrunnen und Jacklturm hinab in die Au zur Salinenkapelle und zu den Salinenhäusern führt, findet am 12. November und 3. Dezember statt.

Beide jeweils zweistündigen Stadtführungen kosten 5 Euro. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Eine Anmeldung ist unter 0861/65500, touristinfo@stadt-traunstein.de oder www.traunstein.de erforderlich.

Mit den abendlichen Stadtführungen bietet die Tourist-Information Traunstein auch eine Alternative zum kulinarischen Spaziergang an, der in diesem Jahr wegen der Corona-Maßnahmen nicht stattfinden kann.

Medieninformation Stadt Traunstein

Kommentare