Ausfahrtsspur des Parkhauses an der Scheibenstraße in Traunstein

"Täglich parken hier Fahrzeuge halb auf dem Gehsteig, halb auf der Spur"

  • schließen

Traunstein - Die Ausfahrtsspur des Parkhauses an der Scheibenstraße soll täglich durch parkende Fahrzeuge blockiert werden. Diesen Hinweis teilte uns ein Leser mit. Unsere Redaktion hat nachgefragt:

Parkhaus in der Scheibenstraße

Ein User hat sich via Pinweis an chiemgau24.de gewandt und schildert den Fall wie folgt: "Täglich parken hier Fahrzeuge halb auf dem Gehsteig und halb auf der Spur, beziehungsweise teilweise sogar komplett auf der Fahrbahn. Dies ist eine Ausfahrtsspur des Parkhauses Scheibenstraße und kein Parkplatz! Erkennbar an den großen weißen Pfeilen am Boden und den Halte-/Parkverbotschildern! Bei Behinderung muss man hier dann auf die Gegenspur ausweichen und behindert somit den einfahrenden Verkehr zur Feuerwehr und/oder Parkhaus! Es würde schon reichen, wenn sich hier das Ordnungsamt mal umschaut und ihre weißen Strafzettel verteilt. Das spricht sich bald rum und die Spur wird wieder frei!"

Regelmäßige Kontrolle durch die Verkehrsüberwachung

Chiemgau24.de ist dem Fall nachgegangen und hat bei der Stadt Traunstein nachgefragt. Eine Mitarbeiterin der Stadt, Carola Westermeier, äußerte sich dazu wie folgt: "Das Problem ist uns bekannt. Allerdings wird dort eherselten geparkt , eher nachts oder nur kurz. Es kommt dort bereits einmal am Tag jemand von der Verkehrsüberwachung vorbei. Wir können die Verkehrsüberwachung aber nicht Tag und Nacht hinschicken und die Straße 24 Stunden lange überwachen."

So funktioniert Pinweis 

Sie haben ein Anliegen, das an die Öffentlichkeit kommen soll? Bisher wird dieses aber noch nicht gehört? Wir können helfen! Hier geht's zu Pinweis.

Schritt-für-Schritt: So funktioniert Pinweis

Rubriklistenbild: © Montage/dpa(Symbolbild)/Arne Dedert

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser