Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das ist der aktuelle Stand der Unterschriften

„Schneemann for Future“: Traunsteiner Initiative will auf Bürgerbegehren aufmerksam machen

Mit dieser Schneemann-Aktion am dritten Advent hat die Initiative auf ihr Bürgerbegehren für die Durchführung des „KlimaSchutzEntscheids“ hingewiesen.
+
Mit dieser Schneemann-Aktion am dritten Advent hat die Initiative auf ihr Bürgerbegehren für die Durchführung des „KlimaSchutzEntscheids“ hingewiesen.

Die Initiative Klimaaufbruch Traunstein Jetzt hat mit einer Aktion am dritten Advent auf das Bürgerbegehren für die Durchführung des „KlimaSchutzEntscheids“ hingewiesen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein – Mit dieser Schneemann-Aktion am dritten Advent hat die Initiative auf ihr Bürgerbegehren für die Durchführung des „KlimaSchutzEntscheids“ hingewiesen. Sie teilten mit, dass sie inzwischen fast 1200 Stimmen der wahlberechtigten Traunsteiner*innen gesammelt haben, um anschließend in einem Bürgerentscheid über das notwenige Mehr anstelle der für gut befundenen, aber ihrer Meinung nach nicht ausreichenden Maßnahmen vom Klimaschutzkonzept der Stadt Traunstein abstimmen lassen zu können. Die Initiatoren danken allen Traunsteiner*innen, die bereits unterzeichnet haben. Die Aktion geht weiter, bis die erforderliche Stimmenzahl von rund 2000 Stimmen erreicht ist.

Dafür hat die Initiative an fast alle Haushalte der Stadt Traunstein Flyer mit dem Text für das Bürgerbegehren und einer Liste, auf der man sich eintragen und unterschreiben kann, verteilt. Sie haben darum gebeten, noch „schlummernde“ Listen, auch wenn sie nur eine Unterschrift enthalten, bald an die angegebenen Adressen zurückzugeben oder zu senden. Auch am Infotisch samstags am Maxplatz sei eine Rückgabe möglich.

Pressemitteilung Initiative Klimaaufbruch Traunstein Jetzt

Kommentare