Schülerlotsen erhalten Belohnung von der Stadt Traunstein

Fleißige Verkehrshelfer werden belohnt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden die Schülerlotsen der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule von der Stadt Traunstein zu einem Ausflug eingeladen: Mit dem Bus ging es in die Watzmann Therme nach Berchtesgaden und anschließend zum Pizzaessen. Das Bild zeigt(von links nach rechts) die Schülerlotsen Susanne Feichnter, Philipp Schmidt, Sophia Sonderhauser, Simon Öllinger, Vivien Wannersdorfer, Isabella Campestre, Sevgi Cetinkaya und Dorian Pieper, außerdem die Verkehrserzieher Max Kadur und Reiner Finkenzeller sowie Heino Conradi, ehemaliger Verkehrserzieher und Busfahrer beim Ausflug.

Traunstein - Acht Schülerinnen und Schüler der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule waren im vergangenen Jahr als Schülerlotsen tätig. Als Anerkennung erhielten sie jetzt eine kleine Belohnung.

Als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement erhielten die acht Schülerinnen und Schüler nun von der Stadt Traunstein eine kleine Belohnung: Sie durften einen Ausflug in die Watzmann Therme nach Berchtesgaden machen. Zusammen mit den Verkehrserziehern der Polizeiinspektion Traunstein Max Kadur und Reiner Finkenzeller verbrachten sie einen schönen Tag im Hallenbad. Beim Ausflug war auch Regina Pointner vom Ordnungsamt der Stadt Traunstein dabei, die in die Organisation der Schülerlotsen-Einsätze einbezogen ist.

Am Abend wurden die acht Schülerinnen und Schüler von Oberbürgermeister Manfred Kösterke zudem zum Pizzaessen eingeladen. Im Namen der Stadt lobte er die Jungen und Mädchen für ihren freiwilligen Einsatz. „Die acht Schülerinnen und Schüler haben Verantwortung übernommen und etwas für das Allgemeinwohl getan. Sie sind ein Vorbild, ihr Engagement verdient große Anerkennung“, so Manfred Kösterke.

Einen Dank richtete er auch an Max Kadur und Reiner Finkenzeller, die als Verkehrserzieher seit vielen Jahren die Ausbildung der Schülerlotsen übernehmen, sowie an die Mitarbeiterinnen im Sekretariat der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule, die die Einsätze der jungen Verkehrshelfer koordinieren. Auch den Verantwortlichen der Kreisverkehrswacht und der Sparkasse dankte Oberbürgermeister Manfred Kösterke für die Unterstützung des Schülerlotsenprojekts.

Zusammen mit Johann Mayer, Sachbearbeiter Verkehr der Polizeiinspektion Traunstein, überreichte Oberbürgermeister Manfred Kösterke den jungen Verkehrshelfern Dankesurkunden und Anstecknadeln.

Pressemitteilung der Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser