Pressemitteilung Traunstein Bicycle Club

"Slow Roll" - Radler trotzen Kälte und Regen

+
Über 30 Teilnehmer*innen trotzten dem Wetter beim "4. Traunstein Slow Roll"

Traunstein - Trotz Kälte und Regen trafen sich am vergangenen Freitag wieder über 30 Traunsteiner Radler'innen aller Altersgruppen zu einer gemütlichen Radlrunde durch die Stadt.

"Fahrräder sind ja nicht nur bei Sonnenschein eine Alternative zum Auto.", so Ilja Frank vom "Traunstein Bicycle Club". "Die gute Resonanz zeigt, dass sich viele Traunsteiner bessere Bedingungen für Radfahrer wünschen. Deshalb haben wir auch bei der Podiumsdiskussion 'Mehr Platz fürs Rad' eine sofortige Erhöhung des städtischen Budgets für Fahrradwegebau im kommenden Jahr gefordert", sagt Patrick Nepper.

Die Route des "Slow Roll" verlief diesmal auch entlang der Wasserburger Straße, wo es zu einem riskanten Überholmanöver eines Busses kam. "Solche Situationen sind es, die im Alltag dazu führen, dass Menschen den Weg zur Arbeit oder Schule nicht mit dem Rad zurücklegen wollen. Radfahrer stehen in Traunstein hinten an. Wir freuen uns daher, dass sich immer mehr Radler dem Slow Roll anschließen", so Nils Bödeker.

Der "Slow Roll" startet und endet traditionell auf dem Stadtplatz. Diesmal konnten sich die Teilnehmer im Anschluss noch bei einem heißen Getränk auf dem Traunsteiner Christkindlmarkt über die Verkehrswende unterhalten. Der nächste Slow Roll findet am 27. Dezember um 16 Uhr statt.

Pressemitteilung Traunstein Bicycle Club

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT