Rettungshunde Finlay und Luna jetzt noch schneller am Einsatzort

Sparkassen-Spende hilft bei der Vermisstensuche

+
Bei der symbolischen Scheckübergabe: Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Roger Pawellek (ganz rechts), Geschäftsführer Kurt Stemmer (2.v.l.) und 1. Vorsitzender Konrad Schupfner (3.v.l.). Über die Spende freuen sich auch die Rettungshundeführer Stephan Schaffner, Claudia Schaffner und Nina Behrendt.

Traunstein - Finlay und Luna sind zwei Lebensretter des Bayerischen Roten Kreuzes, Kreisverband Traunstein. Die Rettungshunde kommen zum Einsatz, wenn vermisste Personen gesucht werden. Anhand ihres guten Spürsinnes können sie zum Beispiel in großen Waldgebieten Personen ausfindig machen.

Für die Fahrten zum Einsatzort wurde jetzt ein neues Fahrzeug angeschafft. Mit einer Spende von 10.000 Euro hat die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg die Anschaffung maßgeblich unterstützt.

Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Roger Pawellek überbrachte den symbolischen Scheck an Geschäftsführer Kurt Stemmer und 1. Vorsitzenden Konrad Schupfner und überzeugte sich vor Ort von der Leistungsfähigkeit des BRK. Über die Spende freuen sich auch die Rettungshundeführer Stephan Schaffner, Claudia Schaffner und Nina Behrendt.

fn/Pressemitteilung Kreissparkasse Traunstein-Trostberg

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser