Wegen Gelöbnis der Rekruten des Gebirgsjägerbataillons

Stadtplatz Traunstein am 29. Juni  gesperrt

Traunstein - Auf dem Traunsteiner Stadtplatz findet am Freitag, 29. Juni, das feierliche Gelöbnis der Rekruten des Gebirgsjägerbataillons statt. Fahrer müssen zu dieser Zeit mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen rechnen. 

Nach einem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Oswald erfolgt ein Einmarsch anlässlich des Gelöbnises der Rekruten des Gebirgsjägerbataillons von der Bahnhofstraße kommend auf den Stadtplatz. Um 11 Uhr beginnt dort dann die Zeremonie. 

Für die Veranstaltung muss der Stadtplatz komplett für den Verkehr gesperrt werden.Ab 9.30 Uhr ist er mit dem Auto nicht mehr erreichbar. Bereits ab den Morgenstunden gilt dort ein absolutes Parkverbot. Es wird empfohlen, die Parkmöglichkeiten in der Rathaus-Tiefgarage und am Festplatz zu nutzen.

Auch in der Bahnhofsstraße und dem Maxplatz ist während des Einmarsches der Rekruten zur Gelöbnisfeier ab etwa 10.45 Uhr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Regelung des Verkehrs übernimmt die Polizei. 

Aufgrund der Veranstaltung muss zudem der Bauernmarkt am 29. Juni vom Stadtplatz auf den Karl-Theodor-Platz verlegt werden. Die Marktzeiten bleiben unverändert, der Bauernmarkt ist von 9 bis 15 Uhr geöffnet.

Pressemitteilung Großen Kreisstadt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser