Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lesefestival lädt in die Welt der Bücher ein

StadtLesen in Traunstein vom 22. bis 25. September

StadtLesen.
+
StadtLesen.

Seit nunmehr 14 Jahren findet in verschiedenen Städten die Aktion „StadtLesen“ statt. Neben 27 deutschen und österreichischen Städten – darunter Berlin, Salzburg und Bad Reichenhall - hat auch die Stadt Traunstein für dieses Jahr den Zuschlag für die Veranstaltung bekommen (es konnte online darüber abgestimmt werden).

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - „Lesen IST eine Welt im Kopf! StadtLesen will Ihnen diese Welt eröffnen. Kommen Sie vorbei und Sie werden staunen, entzückt sein, verrückt danach sein!“, meint Sebastian Mettler von der Innovationswerkstatt in Salzburg, Initiator und Veranstalter der Aktion StadtLesen. Auf der Tummelwiese des LeseWohnzimmers auf dem Traunsteiner Stadtplatz treffen sich Kinder, Frauen, Männer, Junge, Alte, Hunde und ihre Besitzer, Kreative und Lesewürmer, Neugierige und Faszinierte. In Büchertürmen gibt es jede Menge Bücher zum Schmökern, jeder kann sich auf gemütlichen Lesesitzmöbel niederlassen und lesen, lauschen, sich vertiefen, verweilen – unter freiem Himmel bei freiem Eintritt. Im Rahmen des StadtLesens ist in Traunstein auch ein vielfältiges Rahmenprogramm geplant.

Hier ein Überblick über alle Veranstaltungen:

Eröffnung des StadtLesens am Donnerstag, 22. September, um 14 Uhr auf der StadtLesen-Bühne am Stadtplatz. Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer wird das Lesefestival im Beisein der Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Traunstein offiziell eröffnen.

Vorlesestunde „Zippel – das wirklich wahre Schlossgespenst“ am Freitag, 23. September, von 9 bis 10 Uhr und von 10.30 bis 11.30 Uhr auf der StadtLesen-Bühne am Stadtplatz Heidi Haunerdinger von der Buchhandlung Stifel liest aus dem lustigen und spannenden Kinderbuch „Zippel – das wirklich wahre Schlossgespenst“ von Alex Rühle vor. Für Kindergärten und Grundschulen ist eine Anmeldung erforderlich bei der Stadtbücherei Traunstein Tel. 0861 164480 oder per E-Mail an info@stadtbuecherei-traunstein.de.

Preisverlosung für die Teilnehmer des Sommerleseclubs am Freitag, 23. September um 16 Uhr auf der StadtLesen-Bühne am Stadtplatz. Für alle, die in diesem Jahr beim Sommerleseclub der Stadtbüchere iteilgenommen haben, findet eine Preisverleihung mit Urkundenüberreichung (Teilnehmer sollen bitte ihr Journal mitbringen) statt.

Musikalische Lesung „Nachtgedanken - ein Lese-Konzert“ - musikalische Lesung mit Patricia Prawit am Freitag, 23. September, um 19.30 Uhr auf der StadtLesen-Bühne am Stadtplatz. Mit Songs von Edith Piaf, Gilbert Bécaud, Hildegard Knef und Marlene Dietrich Zwei Jahrzehnte lang verkörperte die Sängerin und Schauspielerin Patricia Prawit die Rolle der Dietrich in einer glamourösen Gala-Show. In ihrem neuen Lese-Konzert nähert sie sich dem unsterblichen Mythos Marlene von einer anderen Seite: eine unterhaltende Mischung aus Anekdoten, Bildern und Musik (Friedrich Holländer, Edith Piaf, Gilbert Bécaud, Hildegard Knef, Burt Bacharach) gibt dem Zuschauer fernab von den sich stets wiederholenden Marlene-Biografien und -Klischees Einblicke in weniger bekannte Facetten der Ausnahme-Künstlerin. Bei Regen findet die Veranstaltung im Kulturforum Klosterkirche statt.

Lesung „Das Rap-Huhn“ mit Patricia Prawit am Samstag, 24. September, um 10 Uhr auf der StadtLesen-Bühne am Stadtplatz. Was war zuerst da: das Huhn oder das Ei? In diesem Fall war es zweifelsfrei der Song „Das Rap-Huhn“, der schnell in Musikschulen, Schulen und Kinderzimmern zum Hit avancierte. 2017 erschien das gleichnamige Bilderbuch mit Texten und Grafiken von Jörg Hilbert und weiteren hitverdächtigen Songs von Felix Janosa – eine ganze Geschichte rund um ein cooles und verrücktes Huhn. „Das Rap-Huhn“ wird gelesen, gegackert, gekräht und natürlich „gerappt“ von Patricia Prawit. Die Veranstaltung ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Bei Regen findet die Veranstaltung im Kulturforum Klosterkirche statt.

Literarische Wanderung „auf den Spuren von Thomas Bernhard“ am Samstag, 24. September ab 15 Uhr, Treffpunkt: Stadtbücherei im Stadtpark. Die Stadtbücherei Traunstein lädt am Samstagnachmittag, 24. September, um 15 Uhr zu einer zweistündigen Thomas-Bernhard-Führung mit Willi Schwenkmeier ein. Teilnahmegebühr: 5 Euro pro Person. Bitte um Anmeldung bei der Stadtbücherei unter Tel. 0861 164480.

Projekt „MenschSein“ eine lyrisch-musikalische Gedankenreise am Samstag, 24. September um 15 Uhr auf der StadtLesen-Bühne am Stadtplatz. „Das Leben zählt nicht in Jahren, sondern in Augenblicken.“ (Thomas Romanus) Zum Sammeln inspirierender Augenblicke laden Andrea Hinkofer und Stefan Haberlander alle Interessierten zum Zuhören und Miteinandersein ein! Nur bei trockener Witterung.

„Der Rabe Socke“ wandert am Samstag, 24. und Sonntag, 25. September jeweils um 14, 15 und 16 Uhr durch die Stadt Der beliebte kleine Rabe Socke aus den bekannten Kinderbüchern ist auf Einladung der Buchhandlung Thalia in der Stadt als Walking-Act unterwegs und freut sich auf seine kleinen und großen Fans. Nur bei trockener Witterung! Buchvorstellung „Orchideen“ von Stefan Kattari am 25. September um 15 Uhr auf der StadtLesen-Bühne am Stadtplatz Orchideen sind selbstverständlicher Teil der Chiemgauer Pflanzenwelt, so exotisch ihr Name auch klingen mag. Mindestens 46 Arten wachsen wild rund um den Chiemsee und in den Chiemgauer Alpen. Das Buch von Stefan Kattari zeigt erstmals alle Chiemgauer Arten und ihre Lebensräume in 260 Farbfotografien und 46 detaillierten Verbreitungskarten. Der Diplom-Biologe Stefan Kattari begeistert sich seit Kindheit für die Pflanzenwelt. Seit mehr als 20 Jahren kartiert er die Orchideen im Chiemgau. Mit seiner Buchvorstellung auf Einladung der Buchhandlung Fuchs endet das Programm des StadtLesens in Traunstein.

Programmänderungen vorbehalten. Das StadtLesen wird dankenswerterweise unterstützt von Musik Mayer, der Sparda Bank und den Traunsteiner Buchhandlungen Fuchs, Stifel und Thalia.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare