Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

119.815 Kilometer zurückgelegt

STADTRADELN in Traunstein geht zu Ende - Preisverleihung am 15. September

STADTRADELN in Traunstein geht zu Ende
+
STADTRADELN in Traunstein geht zu Ende.

Am Donnerstag, 28. Juli, geht in Traunstein das STADTRADELN zu Ende. 46 Teams mit 683 Radlern haben heuer bei dem Wettbewerb des Klima-Bündnisses mitgemacht. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Traunstein - 119.815 Kilometer (Stand 27. Juli) haben die Teilnehmer seit dem Start am 8. Juli mit dem Fahrrad zurückgelegt. Das entspricht einer CO2-Einsparung von 18 Tonnen. Das endgültige Ergebnis (das sicherlich noch höher ausfallen wird) steht wegen einer Nachmeldefrist erst eine Woche nach Ende des Aktionszeitraums (8. bis 28. Juli) fest.

Aufgrund des diesjährigen Aktionszeitraums, der kurz vor Ferienbeginn endet, findet die Bekanntgabe der Sieger und die Preisverleihung vor dem Rathaus erst nach den Sommerferien am Donnerstag, 15. September, statt. Dann wird Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer um 16 Uhr die drei besten Teams und Einzelfahrer des STADTRADELNS 2022 auszeichnen. Erstmals werden in diesem Jahr auch die drei besten Teams und Teilnehmer des SCHULRADELNS – einem Wettbewerb innerhalb des Wettbewerbs – gekürt. Die erfolgreichsten Stadtradler dürfen sich auf Preise der örtlichen Radgeschäfte freuen.

Pressemeldung der Stadt Traunstein

Kommentare