Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Informationen und Aktionen auf dem Stadtplatz

Tag der Vereine in Traunstein am Sonntag, 25. Juli

Tag der Vereine Symbolbild.
+
Tag der Vereine Symbolbild.

21 Traunsteiner Vereine und Verbände stellen sich am Sonntag beim Tag der Vereine von 12 bis 18 Uhr auf dem Stadtplatz vor. Alle Bürger und Gäste sind herzlich eingeladen, in die verschiedenen Bereiche reinzuschnuppern, mit den Vereinsmitgliedern ins Gespräch zu kommen, neue Eindrücke zu gewinnen und sich an Aktivitäten zu beteiligen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Die Besucher dürfen sich auf vielfältige Attraktionen wie zum Beispiel eine Skiroller-Teststrecke, Laserschießen, eine Wurfgeschwindigkeitsmessanlage und Vorführungen auf einer Airtrack-Matte freuen. Auch Einsatzfahrzeuge von der Feuerwehr, dem THW, der DLRG und des Malteser Hilfsdienstes sind zu sehen. Abgerundet wird der Tag der Vereine mit einem Bühnenprogramm mit halbstündig wechselnden Vorführungen von Sport- und Kulturvereinen.

Am Tag der Vereine haben die Bürger auch die Möglichkeit, sich über das geplante Radverkehrskonzept der Stadt Traunstein zu informieren und ihre Ideen einzubringen. An einem Informationsstand neben dem großen Holztor des Rathauses kann man Wünsche und Verbesserungsvorschläge für den Radverkehr äußern. Dort haben interessierte Bürger auch die Möglichkeit, mit Mitarbeitern des Instituts für innovative Städte (i.n.s.) ins Gespräch zu kommen und sich im Detail über das Radverkehrskonzept zu informieren.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare