Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Politische Bildung muss niemanden verwirren, einschüchtern oder verunsichern

U18 Bundestagswahlen im Landkreis Traunstein am 17. September

U18 Bundestagswahlen im Landkreis Traunstein am 17. September.
+
U18 Bundestagswahlen im Landkreis Traunstein am 17. September.

U18-Wahlen werden immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin abgehalten. Zur Bundestagswahl rücken politische Zukunftsdiskussionen ins Zentrum des öffentlichen Interesses.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Auch Kinder und Jugendliche haben eigene Interessen und wollen Ihre Zukunft mitgestalten.

Aus Neugierde wächst politische Bildung

Als Initiative politischer Bildung bietet U18 Platz dafür, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sich selbstbestimmt und selbstbewusst politisch ausdrücken. Es soll kein Wissen abgefragt werden. Vielmehr ist die Zeit vor Wahlen spannend, die eigene Meinung, Zukunftsvisionen und die eigenen Fragen zu entdecken - und damit eine eigene Wahl zu organisieren, bzw. zur Wahl zu gehen! Ihre selbstbestimmte Meinungsbildung, die Auseinandersetzung mit dem politischen System und

Beantwortung ihrer Fragen sind Herzstück der Initiative U18 (Wahlen), die es seit Mai 1996 in Deutschland gibt. Warum die Jugend einbinden? Von den rund 61,6 Millionen Wahlberechtigten zur Bundestagswahl 2017 sind deutlich über die Hälfte (56,1 Prozent) über 50 Jahre alt. Dem gegenüber standen 4,8 Prozent Erstwähler. Alle Wählenden bis 30 Jahre gemeinsam machten lediglich 15,4 Prozent der gesamten

Wähler*innenschaft in Deutschland aus. Währenddessen bedeuten die meisten politischen Grundsatzentscheide (zum Beispiel Jugendpolitik, Bildungspolitik, Sozialpolitik, Einwanderungspolitik, Umweltpolitik, Arbeitsmarkt-, Finanz- und Außenpolitik) jedoch Konsequenzen, die Kinder und Jugendliche auf ihrem Lebensweg länger und intensiver betreffen werden als die ältere Generation.

Mitmachen können ausnahmslos ALLE Minderjährigen, die sich im Landkreis Traunstein bzw. Deutschland aufhalten. Unterstützt werden 9 Wahllokale im Landkreis Traunstein vom Kreisjugendring Traunstein als Koordinierungsstellen.

Wahllokale im Landkreis Traunstein sind:

  • Grassau: Mittelschule Birkenweg 12 von 8-12 Uhr
  • Surberg: Gemeinde, Burgstr. 2 von 13-17 Uhr
  • Tacherting: Jugendtreff, Altöttinger Str. 6, von 12-18 Uhr
  • Tittmoning: Jugendtreff
  • Traunstein: Katholische Jugendstelle, Stadtplatz 7 von 10-18 Uhr, Franz v. Kohlbrenner Mittelschule, Haslacher Str. 3 von 8-13 Uhr, Jugendtreff, Stadtplatz 38a von 15-18 Uhr
  • Traunreut: Werner v. Siemens Mittelschule, Pestolozzistr. 12 von 9-17 Uhr
  • Trostberg: Heinrich Braun Mittelschule, Heinrich Braun Str. 8 von 8-12 Uhr

Die Wahlergebnisse werden ausnahmslos am Abende der Wahl auf der U18.org-Seite veröffentlich, für den Landkreis Traunstein auch auf der Homepage des KJR Traunstein ab ca. 21 Uhr

Pressemitteilung Kreisjugendring Traunstein

Kommentare