Hoher Sachschaden im Stadtgebiet

Zwei Unfälle binnen kurzer Zeit in Traunstein

+

Traunstein - Am Dienstagmittag haben sich im Stadtgebiet gleich zwei Unfälle ereignet.

UPDATE, Mittwoch 15.20 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Eine 29-Jährige aus Traunstein befuhr am Dienstag, gegen 14.20 Uhr, mit ihrem VW T5 die Wasserburger Straße stadteinwärts. Ein 57-Jähriger aus Traunreut fuhr auf der Wasserburger Straße stadtauswärts und wollte mit seinem Opel Zafira nach links in den Bahnhofsplatz einbiegen. Dabei übersah er den VW T5 der Traunsteinerin und es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. 

Gleich zwei Unfälle binnen kurzer Zeit im Stadtgebiet

Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf ca. 11.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Da an dem Opel Zafira größere Mengen Öl austrat, war die Freiwillige Feuerwehr Traunstein mit 12 Mann vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung: 

Um 13.30 Uhr fuhr ein Pkw von der Rosenheimer-Straße in die Herzog-Friedrich-Straße weiter zur Wasserburger-Straße. Aus einer Hofausfahrt fuhr ein BMW. Durch die Vorfahrtmissachtung kam es zu einem Unfall. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen dürfte bei ca 9.000 Euro sein. Personenschaden gab es keinen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

Verkehrsunfall um 14.30 Uhr mit zwei Autos

Als ein Opel Vectra aus der Herzog-Friedrichs-Straße links zum Bahnhofsplatz abbiegen wollte, übersah dieser den vorfahrtsberechtigten VW Bus, der aus der Wasserburger-Straße kam und  es kam zur Kollusion. Personenschaden gab es zum Glück keinen. Die Feuerwehr Traunstein musste den Verkehr regeln bis die Fahrzeuge abgeschleppt wurden. Die Polizei nahm den Unfall aus.

Unfall in Herzog-Friedrich-Straße

kaf/mw

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser