Auf der St2095 zwischen Traunstein und Erlstätt

Unfall am Erlstätter Berg: Lkw schleudert in Gegenverkehr

+
  • schließen

Traunstein - Zu einem Unfall mit einem Kleinlastwagen und einem Transporter kam es am Dienstag am Erlstätter Berg. Ein die beiden Fahrzeuge kollidierten in einer Rechtskurve, als dem Lkw das Heck ausbrach.

Update, 14.35 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Am 28. Mai kam es gegen 10.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der St2095 am Erlstätter Berg. Ein 60-jähriger Teisendorfer kam mit seinem Lkw in einer scharfen Rechtskurve ins Schleudern und prallte mit seinem Heck in die Front des entgegenkommenden Wagen eines 56-Jährigen Urlaubers aus Sachsen. Hierdurch wurde der Urlauber in seinem Wagen leicht eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Während der Urlauber anschließend leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, kamen seine Beifahrerin und der Lkw-Fahrer mit einem Schock davon. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 7.500 Euro.

Die Feuerwehr Erlstätt war zur technischen Hilfeleistung und Verkehrslenkung im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die St2095 komplett gesperrt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Update, 12.47 Uhr - Heck kollidiert frontal in ein entgegenkommenden Transporter

Am Dienstag hat sich gegen 10.35 Uhr ein Unfall am Erlstätter Berg ereignet. Laut Polizei ist ein Kleinlaster, 7,5 Tonner, von Traunstein gefahren. Am Erlstätter Berg ist ihm in einer Rechtskurve das Heck ausgebrochen und in den Gegenverkehr gerutscht. Es krachte einem entgegenkommenden Ford Transit in die Front. 

Die beiden Insassen aus dem Transporter wurden mit mittelschweren Verletzungen vom BRK in das Klinikum Traunstein gebracht. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt und blieb vor Ort. Der Transporter musste abgeschleppt werden. Der LKW konnte weiter fahren. 

Unfall am Erlstätter Berg mit drei verletzten Personen

Die Feuerwehren Erlstätt und Grabenstätt waren im Einsatz um den Verkehr zu regeln und die Unfallstelle zu reinigen. Der Unfall wurde von der Polizei Traunstein aufgenommen.

FDL/Lamminger

Erstmeldung

Am Dienstag, den 28. Mai, kam es zwischen Traunstein und Erlstätt auf der St2095 zu einem Unfall. Am Erlstätter Berg sei nach Informationen von vor Ort in einer Rechtskurve das Heck eines Kleinlastwagens ausgebrochen. Anschließend soll dieser mit einen Transporter kollidiert sein. 

Die beiden Insassen des Transportes sollen nach ersten Erkenntnissen mittelschwer verletzt worden sein. Der Fahrer des Kleinlastwagens habe leicht Verletzungen davongetragen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes sind vor Ort.

Derzeit ist die St2095 komplett gesperrt. Ein Abschleppdienst wurde beauftragt. Die Bergung des Fahrzeug könne noch etwa eine halbe Stunde dauern, erst dann kann die Straße wieder freigegeben werden.

*Weitere Informationen folgen*

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT