21-Jährige bei DSDS-Castings

Dieter Bohlen kritisiert Gesang von Traunsteinerin: „Der Sound ist wie eine Ziege“

Vanessa Humhauser aus Traunstein wagte sich in der 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ vor die Jury.
+
Vanessa Humhauser aus Traunstein wagte sich in der 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ vor die Jury.

Vanessa Humhauser aus Traunstein möchte die großen Bühnen dieser Welt erobern und vor allem in den Recall kommen. Am Dienstagabend performte sie deshalb vor der DSDS-Jury. Diese zeigte sich vom Gesang der 21-Jährigen aber nicht gerade begeistert.

Traunstein - In der fünften Folge von „Deutschland sucht den Superstar“ am Dienstagabend, 19. Januar, wagte sich erneut eine Sängerin aus der Region vor die DSDS-Jury, die in diesem Jahr aus Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer besteht. Die 21-jährige Vanessa Humhauser aus Traunstein hoffte auf ein positives Feedback und einen der beliebten gelben Recallzettel.

Vanessa Humhauser aus Traunstein bei DSDS-Casting

„Ich finde, ich habe einen super Charakter und eine super Persönlichkeit. Ich möchte, dass die Menschen dastehen und für mich klatschen“, so die 21-Jährige bereits vor ihrem Auftritt. Die gelernte Kosmetikerin arbeitet zusammen mit ihrer Mutter in einem Kosmetikstudio, doch ihr Ziel ist es, die großen Bühnen dieser Welt zu erobern und dafür tut sie alles. Zusammen mit ihrem Produzenten schreibt sie eigene Songs und ist sich sicher: „Ich weiß, wie ich mich verkaufen muss, um zu gewinnen.“

Ich möchte es international schaffen. Ich denke, dass ich ein Zuschauerliebling bin und die mich auf jeden Fall verfolgen, von unten nach oben“, berichtete „Nessie“, wie sich die Traunsteinerin selbst nennt. Als Joker wählte sie Dieter Bohlen aus, ihr Herz schlug aber für jemand anderes: „Ich bin aufgeregt des Todes wegen Mike. Mike Singer ist einer von meinen Celebrity Crushes!

Vanessa Humhauser aus Traunstein wagte sich in der 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ vor die Jury.

Dieter Bohlen: „Der Sound ist wie eine Ziege“

Als Dieter Bohlen Vanessas verliebte Blicke sah, hatte er direkt eine Idee: „Ich habe meine verstellbaren Verlobungsringe dabei. Ich bin ja Kapitän, ich dürfte euch hier verloben!Mike Singer schien von dem Angebot wenig begeistert, also ruderte der 66-Jährige zurück: „Ach ja, er ist ja besetzt. Er ist fest mit mir zusammen!“

Ihr Produzent sehe bei der 21-Jährigen Potential, doch überzeugte Vanessa mit ihrem Gesang auch die DSDS-Jury? Nach dem Smalltalk performte die Kosmetikerin den Song „Thank U, Next“ von Ariana Grande. Nach kurzer Zeit wurde sie von Bohlen unterbrochen: „Vanessa, bad news: Der Sound ist wie eine Ziege.“ Sie versuchte sich zu rechtfertigen: „Meine Hände zittern und meine Stimme auch. Ich muss echt aufpassen, dass ich nicht zu weinen anfange!“

Der Auftritt von Vanessa Humhauser im Video:

Doch auch ihr Schwarm Mike Singer hatte keine lobenden Worte für die Traunsteinerin: „Du hast leider keine gute Stimme!“ Diese Meinung teilten auch die restlichen Jury-Kollegen und unter Tränen verließ Vanessa Humbauer die Bühne auf dem Schiff „Blue Rhapsody“.

„Der Dieter soll sein ‚Cheri Cheri Lady‘ selber mal besser singen, bevor er über andere redet. Aber ich gebe nicht auf, ich zeig’s denen! (...) Wir wissen alle, dass das hier nur Show ist. Die schmeißen die Besten raus und lassen Leute weiter, nur weil sie entertainen können. Das ist einfach so!“, so die Bayerin abschließend.

Viktoria Nowak aus Valley schaffte es in den DSDS-Recall

Auch die 20-jährige Viktoria Nowak aus Valley wagte sich in der aktuellen Staffel von „DSDS“ vor die Jury. Besonders aufgeregt war die Studentin vor ihrem Auftritt aber nicht. „Ich hatte viel mehr Vorfreude darauf, endlich auf die Bühne zu gehen“, so die Valleyerin im Gespräch mit rosenheim24.de (Plus-Artikel). Mit ihrer lebensfrohen Art konnte die Bayerin dann auch bei der DSDS-Jury punkten.

„Ich hatte gerade einen ‚Magic Moment‘ schwärmte Mike Singer. Dieter Bohlen gab der 20-Jährigen sogleich einen Rat mit auf den Weg: „Behalte deine Natürlichkeit, denn das ist dein größtes Kapital.“ Mit vier „Ja“-Stimmen schaffte es Viktoria Nowak dann direkt in den Recall.

jg

Kommentare