Medieninformation Stadt Traunstein

Zum Geburtstag ein neues Elektroauto

+
Neues Elektroauto für Carsharing Traunstein. Von links: CST-Vereinsmitglieder Lothar Jelsen, Rita Grafetstätter, August Koch, Wilfried Schott und Thomas Lang-Nachtnebel mit Oberbürgermeister Christian Kegel.

Traunstein - Zu seinem 16. Geburtstag hat sich der Verein Carsharing Traunstein, kurz CST, ein zweites Elektroauto "geschenkt". Das neue E-Fahrzeug wurde Oberbürgermeister Christian Kegel am Freitag am Stadtplatz vorgestellt.

Geschäftsführender CST-Vorstand und Stadtrat Wilfried Schott erläuterte die Besonderheiten des neuen Renault Zoé.Insbesondere die deutlich größere Reichweite von zirka 350 Kilometern pro Vollladung erlaubt einen vollwertigen Einsatz in der Elektroflotte des Vereins. Aufgrund weiterer technischer Neuerungen und eines attraktiven Kaufpreises stimmten die Vereinsmitglieder dieser Neuanschaffung zu.


Vorstand Thomas Lang-Nachtnebel nannte noch einige Fakten zum CST: 75 Vereinsmitglieder teilen sich derzeit insgesamt fünf Autos, die von rund 200 Personen genutzt werden. Autoteiler - meist ohne eigenen Pkw - benutzen die Verkehrsmittel Auto, Bahn, Bus oder Fahrrad nach ihrem jeweiligen Bedarf und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Carsharing Traunstein hat vor über drei Jahren mit der Anschaffung eines ersten E-Autos den Einstieg in die Elektromobilität vollzogen. Dieses Angebot wurde nun mit dem Erwerb eines weiteren Renault Zoé der neuesten Generation ausgebaut.

Oberbürgermeister Christian Kegel würdigte die Leistung des Vereins und sicherte die weitere Unterstützung der Stadt Traunstein zu. Die Stadtverwaltung ist seit einigen Jahren Mitglied bei Carsharing Traunstein und kann die Fahrzeuge für Dienstfahrten nutzen.

Medieninformation Stadt Traunstein

Kommentare