Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ausstellung „Aufräumen“ geht zu Ende

Zum Abschluss Künstlerrundgang und Lesung am 13. November

Noch bis 13. November ist die Ausstellung „Aufräumen“ in der Städtischen Galerie Traunstein zu sehen.
+
Noch bis 13. November ist die Ausstellung „Aufräumen“ in der Städtischen Galerie Traunstein zu sehen.

Als „vielfältig und anregend“ wird die Ausstellung „Aufräumen“ in der Städtischen Galerie Traunstein im Besucherbuch gelobt. Am letzten Ausstellungstag am Sonntag, 13. November, besteht um 15 Uhr die Möglichkeit, bei einem Rundgang mit einigen ausstellenden Künstlerinnen ins Gespräch zu kommen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Die Finissage bietet auch noch eine weitere Besonderheit: Die Schriftstellerinnen Barbara Yurtdaṣ und Sabine Jörg haben extra für die Ausstellung Texte verfasst, die sie um 17 Uhr etwa eine Stunde lang vorlesen werden. Wie schon bei den ausgestellten Bildern, Installationen und Objekten dreht sich auch hier alles um das Wechselspiel von innerer und äußerer Ordnung. Der Eintritt zur Finissage mit Künstlerrundgang und Lesung ist frei. Öffnungszeiten der Ausstellung: Mittwoch bis Freitag von 11 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare