Stadt und Nachbar einigen sich

Klosterkirche: Hick-Hack vor Gericht hat ein Ende

+
  • schließen

Traunstein - Die Sanierungsarbeiten hatten begonnen, doch juristisch war noch nicht alles in trockenen Tüchern. Bis jetzt: 

Konkret ging es am Dienstag vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht in München um die Baugenehmigung bzw. die dort aufgeführten Abstandsflächen zu den benachbarten Häusern: Durch neue Wärmedämmung an der westlich angrenzenden Galerie veränderten sich auch die Abstandsflächen. Der Bau wird dadurch um 15 Zentimeter breiter und höher. Klage in München zurückgezogen.

Lesen Sie auch:

Klosterkirche: Probleme schon am zweiten Baustellentag

Ein Nachbar klagte mit dem Anwalt Manfred Kösterke - doch das Gericht empfahl ihnen, die Klage zurückzuziehen, was diese dann auch taten. Die Stadt ging von Anfang an davon aus, dass die Klage nur sehr geringe Erfolgschancen hat. Auch der Baubeginn oder das gesamte Projekt standen nie in Gefahr. Am Montag wurden mit den Sanierungsarbeiten begonnen: Unter anderem soll die Fassade backsteinrot werden.

Weiterer Fall vor Traunsteiner Amtsgericht

Derselbe Nachbar blieb aber hartnäckig: Er hatte beim Amtsgericht Traunstein nun bis letzten Donnerstag einen Antrag auf einstweilige Verfügung gestellt. Die Stadt Traunstein sollte damit dazu verpflichtet werden, während der Baumaßnahme eine Zufahrt zu den Parkplätzen des Nachbarn in einer Breite von sechs Metern aufrechtzuerhalten.

Wie die

Heimatzeitung

nun berichtet, ist es nun auch vor dem Amtsgericht Traunstein zu einer einvernehmlichen Lösung gekommen. Laut Stephan Hohenschutz, Leiter des Rechtsamts der Stadt Traunstein, habe man mit dem Nachbarn eine Lösung erarbeitet. Demnach soll die Stadt eine bislang unbefestigte Grünfläche in diesem Bereich aufkiesen, so die Heimatzeitung weiter. Somit stünden dort vorübergehend fünf Stellplätze zur Verfügung stehen. Im Gegenzug dürfe die Stadt die Baustellenzufahrt wie geplant errichten.

mh

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser