Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vergissmeinnicht Chiemgau e.V.

Über 47.000 Euro bei Wunschbaum-Aktion

vergissmeinnicht-chiemgau:Jeder Stern am Baum steht für einen Wunsch, den ein hilfsbedürftiger Mensch direkt in unserer Nachbarschaft hat.
+
Jeder Stern am Baum steht für einen Wunsch, den ein hilfsbedürftiger Mensch direkt in unserer Nachbarschaft hat.

Vergissmeinnicht Chiemgau e.V. verzeichnet 2021 überwältigendes Ergebnis: Insgesamt belief sich die Spendensumme der Wunschbaumaktion 2021 auf 47.185 Euro.

Landkreis Traunstein - Zum neunten Mal fand im vergangenen Jahr die Wunschbaumaktion im Chiemgau statt. Vergissmeinnicht Chiemgau, ein caritativer Verein des Hofbräuhaus Traunstein, stellte bei verschiedenen Unterstützern im Stadtgebiet weihnachtliche Wunschbäume auf.

Die waren im Vorfeld mit selbstgebastelten Wunschsternen geschmückt worden. Auf jedem der Wunschsterne war dabei ein Wunsch von Kranken, Armen und Bedürftigen aus unserer Nachbarschaft vermerkt.

Die Aktion sollte ein Bewusstsein für deren Situation schaffen. Dabei zeigte sich, in wie vielen verschiedenen Bereichen der Verein tätig ist. So prüft der Verein in Zusammenarbeit mit Sozialhelfern, Betreuern und den Hilfsstellen von Stadt und Landkreis Traunstein jährlich diverse Anliegen und unterstützt diese.

Der Verein Vergissmeinnicht Chiemgau e.V. ist ausschließlich in der Region tätig. Die ehrenamtlichen Aufgaben der gesamten Organisation und Abwicklung übernehmen dabei die Vorsitzenden Birgit und Christa Sailer und Friederike Seibold. Große Unterstützung bekommt der Verein auch aus den Mitarbeiterreihen der Brauerei. So ist garantiert, dass 100% aller Spenden ankommen.

Die Wunschbaumaktion ist mittlerweile so bekannt, dass sich davon inspiriert, im Umfeld weitere Aktivitäten entwickeln. Die Glückspilzschule in Neukirchen und die Grundschule Oberteisendorf beispielsweise mit eigenen Bäumen oder die Klöpferl-Sänger aus Siegsdorf, die von ihren Einnahmen in Traunstein Sterne kauften.

Auch viele Unternehmen wollen, genauso wie Vereinsgründer Hofbräuhaus Traunstein, einen Beitrag leisten und der Region etwas zurückgeben, denn auch hier in unserer Wohlstandgegend brauchen viele Menschen Unterstützung und Hoffnung.

Pressemeldung Vergissmeinnicht Chiemgau e.V.

www.vergissmeinnicht-chiemgau.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion