Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwicklbier „To-Go“ beim Hofbräuhaus Traunstein

Mit Abstand bestes Bier: Zwicklbier-Gassenverkauf mit Drive-in-Schalter am 24. Oktober

Drei junge Männer in Tracht und mit Masken posieren in einem Fenster, ein weiterer liegt auf umgedrehten Bierkästen zu ihren Füßen
+
Die Jungbrauer vom Hofbräuhaus Traunstein

Traunstein - Bereits im Mai ging das Hofbräuhaus Traunstein neue, ideenreiche Wege, damit der beliebte Zwicklbier-Gassenverkauf auch in Corona-Zeiten stattfinden konnte. Nun gibt es auch im Oktober wieder die Möglichkeit, die unfiltrierte Bierspezialität „To-Go“ zu genießen.

Der Gassenverkauf von frisch gezapftem Zwicklbier ist seit Jahren ein Fixtermin im Traunsteiner Veranstaltungskalender. Bisher gab es diese Besonderheit dreimal im Jahr. Direkt im Lagerkeller wurde frisch vor den Augen der Kunden abgefüllt. Ein richtiger Treffpunkt für Jung und Alt mit Verkostung, Holzfasslbier, Musik und Brotzeit.

Leider undenkbar in Zeiten wie diesen. Doch wie immer stellt das Hofbräuhaus Traunstein seine Kreativität unter Beweis: weil nach dem Lindlsonntag nun auch der Blattlsonntag der Pandemie zum Opfer fiel, plant das Hofbräuhaus seinen Zwicklbier-Gassenverkauf einfach um.

Das unfiltrierte Zwicklbier in der 2-Liter Siphonflasche

Einfach mitnehmen und genießen

Die historischen 2-Liter-Flaschen gibt es am 24. Oktober zum zweiten Mal
von 8-13 Uhr in der Mitnahme-Version zum Abholen. Für Autofahrer sogar als Drive-in mit kontaktfreiem Beladen auf einer gesonderten Spur in der Hofgasse in Traunstein. Über den Online-Shop der Traditionsbrauerei kann man bis Donnerstagabend vorbestellen: www.hbtraunstein-shop.de/biere

So will das Organisationsteam um Bräu Maximilian Sailer wieder lange Wartezeiten vermeiden und die Ausgabe so einfach wie möglich gestalten: „Wir füllen weiterhin live mit einem speziellen Kupferfüller per Hand direkt aus unseren mächtigen Lagertanks, in denen unsere Biere mit viel Zeit und Ruhe bis zur Vollendung reifen. Frischer und ursprünglicher geht’s nicht. Mit unserer „To-Go“-Version halten wir aber die Corona-Vorschriften ein“.
Wie bisher können bereits gekaufte Flaschen zum Sonderpreis nachgefüllt werden.

Mehr über das Hofbräuhaus Traunstein erfahrt Ihr hier.

HB Traunstein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.