Ein Hauch von China in Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Ein Stück China in Bayern: Traunsteins Oberbürgermeister Manfred Kösterke empfing vergangene Woche eine chinesische Schülergruppe im Alten Ratssaal.

Die Gäste aus Fernost kamen von der Hangzhou Yuanquig High School, der Partnerschule des Annette-Kolb-Gymnasiums. Der Landkreis Traunstein unterhält mit der Region von Hangzhou eine so genannte "Seenpartnerschaft". Wie bei uns gibt es auch dort einen großen See, den West Lake. Bei ihrem Besuch im Rathaus wurden die Jugendlichen begleitet von ihrer Lehrerin Xu Liping, ihrem Lehrer Yang Zhongxian. der Lehrerin Xie Hui, die am AKG Chinesisch unterrichtet, und dem zuständigen Betreuer und Lehrer Reinhard Thusbaß. Oberbürgermeister Manfred Kösterke beantwortete teils auf Deutsch, teils auf Englisch Fragen zur Stadt Traunstein.

Besonderes Interesse zeigten die jungen Chinesen an den Themen Papst, Salz, Umwelt und Sport.

Es war bereits das dritte Mal, dass eine chinesische Gruppe das Annette-Kolb-Gymnasium besucht hat. Der Austausch findet alle zwei Jahre statt. Er eröffnet die Möglichkeit, eine gänzlich andere Kultur kennen und verstehen zu lernen. den eigenen Horizont zu erweitern, Freundschaften zu schließen und trägt damit zum Abbau von Vorurteilen und zur Völkerverständigung bei. Der Gegendbesuch von Schülern des AKG in Hangzhou ist für Ende Oktober/Anfang November geplant.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser