Frauen und Rente - Was ist wichtig?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Oft haben Frauen die für die Gründung einer Familie, einige Jahre aus dem Beruf aussteigen oder Teilzeit arbeiten später Probleme mit ihrer Rente.

Am Freitag, den 19. Oktober, können sich Frauen in der Agentur für Arbeit Traunstein über ihre Altersvorsorge informieren. Die Expertin Siegrun Kern von der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd erläutert z.B., wie sich Arbeitnehmertätigkeiten, 400 € -Jobs, Kindererziehungs- und Pflegezeiten sowie Arbeitslosigkeit auf die Rente auswirken und wann ein Anspruch auf Altersrente oder Erwerbsminderungsrente besteht.

Die Lebensumstände von Frauen und Männern sind immer noch sehr unterschiedlich

Wenn sich Frauen für die Gründung einer Familie entschieden haben, sind sie vermutlich für einige Jahre aus dem Beruf ausgestiegen, arbeiten in Teilzeit oder sind nach Ablauf der Eltern- oder Pflegezeit von Arbeitslosigkeit betroffen. Dies alles hat Auswirkungen auf die späteren Rentenansprüche.

Damit Frauen aufgrund ihrer Entscheidung für Familienpflichten keine größeren Einbußen auf ihrem Rentenkonto haben, gibt es im Rentenrecht eine Vielzahl von Regelungen, um hier einen Ausgleich zu schaffen. Zur frühzeitigen Information darüber bietet die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Elisabeth Bartsch diesen Vortrag speziell für Frauen an. Die Veranstaltung findet von 9 bis 11 Uhr im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Traunstein, Chiemseestr. 35 statt. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 0861/703-597. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser