Traunstein setzt Zeichen gegen Gentechnik

+
Ein Zeichen gegen Gentechnik: Umweltminister Markus Söder überreichte das Logo „Gentechnikfreie Kommune“ an Zweiten Bürgermeister Hans Zillner. Seit 2008 dürfen die landwirtschaftlich verpachteten Flächen der Stadt nicht mehr für den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen genutzt werden.

Traunstein - Traunstein darf sich offiziell als „gentechnikfreie Kommune“ bezeichnen. Das bescheinigt ein neues Logo, mit dem Umweltminister Markus Söder die Stadt ausgezeichnet hat.

„Die zahlreichen Initiativen in Gemeinden, Städten und Landkreisen setzen ein wichtiges Signal für ein gentechnikanbaufreies Bayern“, betonte Söder bei der Verleihung in Rosenheim. Das Logo und eine Urkunde, die im Rathaus aufgehängt wird, nahm Zweiter Bürgermeister Hans Zillner entgegen.

Städte, die das einheitliche Logo führen wollen, müssen sich für eine kleinteilige Landwirtschaft ohne Gentechnik aussprechen sowie Landwirte ermutigen, auf den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen zu verzichten. „Schon im Jahr 2008 wurde der Verzicht auf Gentechnik förmlich im Stadtrat beschlossen“, berichtete Zillner dem Umweltminister. Im Rathaus werde darauf geachtet, dass landwirtschaftlich verpachtete Flächen der Stadt nur noch für gentechnikfreien Anbau genutzt werden. Söder begrüßte die Initiative der Stadt Traunstein und bekräftigte die Forderung, jedes Bundesland solle selbst über den Anbau von gentechnisch veränderter Pflanzen entscheiden können. Der Bund müsse das Recht, eigenständig Abstände zwischen Feldern mit und ohne Gentechnik festlegen zu können, auf die Länder übertragen.

Der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen ist laut Söder mit dem Erhalt der kleinteiligen Landwirtschaft sowie der Vielzahl naturnaher und sensibler Lebensräume in Bayern nicht vereinbar. Die bislang verfügbaren, gentechnisch veränderten Pflanzen böten keinen Mehrwert für bayerische von globalen Saatgutherstellern abhängig zu werden. Zudem seien Umweltrisiken und wirtschaftliche Risiken der Grünen Gentechnik nicht ausreichend geklärt. Mit dem neuen Logo hätten die Kommunen nun die Möglichkeit, ein öffentliches Zeichen gegen den Einsatz der Gentechnik zu setzen.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser