Ein Energie-Leitbild für den Landkreis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Mit dem Energiekonzept, den Zielen und der Umsetzung der Ziele wird sich ein SPD-Kreisparteitag auseinandersetzen. Ein neues Energiekonzept soll entstehen.

Im Rahmen der Klima- und Energiekonferenz des Landkreises Traunstein setzte sich der Kreistag am 3. Februar 2012 mit einem Entwurf für ein eigenes Energie-Leitbild auseinander. Die verschiedenen im Kreistag vertretenen Fraktionen sind aufgefordert, sich bis Ende des Jahres damit auseinanderzusetzen und Beschlussvorschläge zu erarbeiten. Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Umwelt im SPD-Kreisverband sind die Mitglieder der sozialdemokratischen Kreistagsfraktion der Meinung, diese Diskussion öffentlich zu führen, schreibt Kreisvorsitzender und Kreisrat Dirk Reichenau in seiner Einladung.

Daher lädt die SPD am Donnerstag, 28. Juni, um 19.30 Uhr in den Gasthof Hochfelln in Bergen (Dorfplatz gegenüber der Kirche) zum nächsten Kreisparteitag mit dem Thema „Klimaschutz und Energiewende – Leitbild für den Landkreis Traunstein“ ein. Neben der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden referieren Dr. Birgit Seeholzer vom Landratsamt Traunstein (Leiterin Abfallwirtschaft und Energiemanagement) über den aktuellen Stand des Energiekonzeptes des Landkreises und Monika Berlitz, Vorsitzende des AK Umwelt, wird den Änderungsantrag der Sozialdemokraten für das Energie-Leitbild vorstellen. Danach findet eine Aussprache und Beschlussfassung statt, die Diskussionsleitung übernimmt Kreisrat Hans-Michael Weisky. Alle Interessierten sind recht herzlich eingeladen; mitreden kann also jeder, abstimmen können aber ausschließlich die von den SPD-Ortsvereinen im Landkreis gewählten anwesenden Delegierten.

Folgende Punkte werden bei der Klima- und Energiekonferenz behandelt:

A. Präambel

B. Ziele

- Ziel 2020

- Bürgerbeteiligung und Dezentralisierung

- Kommunalisierung

- Strom, Wärme, Mobilität 

C. Energiekonzept

- Fortentwicklung des Energiekonzeptes

- Priorisierung

- Energieformen (Wasserkraft, Geothermie, Biomasse, Solarstrom, Windkraft

- Stromnetze und überregionaler Verbund

D. Umsetzung

- Unsere Verantwortung

E. Akteure

- Gemeinden verantwortliche Akteure

- Einigkeit und Solidargemeinschaft

- Sonnenkreis Traunstein

- Bürger

- Energiegesellschaft

Pressemitteilung SPD-Kreisverband Traunstein, Arbeitskreis Umwelt und Energie

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser