Schüler laufen für den guten Zweck

Traunstein - Am Donnerstag müssen die Schüler der Reiffenstuel-Realschule laufen. Sie sammeln Spenden für einen guten Zweck.

Am Donnerstag, 12. Juli wird am Stadtplatz in Traunstein ein Sponsorenlauf der Reiffenstuel-Realschule stattfinden. Unter dem Motto „Kinder laufen für einen guten Zweck“ werden sich die Realschülerinnen und -schüler ab 8.30 bis zirka 12.30 Uhr auf dem Stadtplatz, gestaffelt nach Klassenstufen, für jeweils eine Stunde auf den Weg machen. Ziel wird es sein, auf einem Rundkurs um die Stadtpfarrkirche St. Oswald möglichst viele Runden zurückzulegen, um so einen ansehnlichen Geldbetrag für einen guten Zweck zu erlaufen.

Das Prinzip hierbei ist einfach: Im Vorfeld des Laufes suchen sich die Läufer und Läuferinnen Sponsoren - wie zum Beispiel Oma, Tante oder auch Geschäftsleute, die sich bereit erklären, pro gelaufene Runde einen festgelegten Geldbetrag an die Reiffenstuel-Realschule zu spenden. Die Spendensumme kommt dann zum einen einem örtlichen karitativen Zweck zugute, zum anderem verbleibt sie an der Schule. Hier wird sie verwendet, um Anschaffungen für die musische oder sportliche Ausbildung der Schüler zu tätigen, die über den normalen Etat niemals möglich wären oder aber auch, um bedürftige Schüler bei größeren Klassenfahrten finanziell zu unterstützen.

Damit der Lauf ohne Gefährdung der Schüler und Schülerinnen durchgeführt werden kann, wird die Nordseite der Stadtplatzes zwischen den Einmündungen der Schaumburger Straße und des Taubenmarkt für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist über die genannten Straßen beschildert.

Da der Veranstalter eine erhebliche Zahl an Schaulustigen erwartet,

empfiehlt die Stadt, die Parkplätze am Karl-Theodor-Platz (Parkplatz Zentrum P2) und in der Tiefgarage des Rathauses zu benutzen.

Pressemitteilung der Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser