In Weibhausen herrscht wieder freie Fahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Seit 12 Uhr rollt bei Weibhausen wieder der Verkehr. Die Baumaßnahmen an der Staatsstraße 2105 sind weitgehend abgeschlossen.

Die meisten Bauarbeiten an der Staatsstraße durch Weibhausen sind inzwischen abgeschlossen. Die Straße ist deshalb seit Freitag um 12 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Eine Reihe von schweren Unfällen hatten die Umbaumaßnahmen notwendig gemacht (siehe Bild). Die Strecke Traunstein - Waging war sogar als "Todesstrecke von Waging" bekannt. Jetzt fehlen nur noch die Fahrbahnmarkierungen und kleinere Arbeiten. Gegen Ende August muss die Straße daher noch einmal für einen oder zwei Tage gesperrt werden.

Durch das Abrücken der neuen Umfahrung von der Wohnbebauung kann die alte Staatsstraße zur Gemeindeverbindungsstraße abgestuft werden. So entfallen insgesamt 11 direkte Zufahrten, vor allem die unübersichtliche Anbindung nach St. Leonhard ohne Linksabbiegespur. Auch für die Geh- und Radwegverbindung zwischen Traunstein und Waging ergibt sich durch den Neubau eine wesentliche Verbesserung.

Über die Erschließungsstraße wird der bereits bestehende Geh- und Radweg vom ersten Bauabschnitt bei Greinach mit der Gemeindeverbindungsstraße nach Selberting verbunden. Somit können die Fußgänger und Radfahrer von Waging über Unter- und Oberaschau nach Mayerhofen, Greinach und Weibhausen, Selberting nach Traunstein gelangen, ohne die vielbefahrene Staatsstraße benutzen zu müssen.

Zur leichteren Erreichbarkeit der landwirtschaftlichen Flächen wurde schon im vergangenen Jahr eine Feldwegüberführung über die neue Umfahrung gebaut. Dadurch können die von der Umfahrung getrennten landwirtschaftlichen Flächen weiterhin ohne größeren Aufwand bewirtschaftet werden.

Für die Landwirte, die für den Bau einen Teil ihrer Felder abgegeben haben, war es kein schlechtes Geschäft. Sie haben die Gelegenheit für eine kleine Neuordnung der Grundstücke genutzt. Außerdem soll die Erde, die beim Bau verteilt wurde, gut für die Felder sein.

Freigabe der Staatsstraße bei Weibhausen

rm/kaf/Pressemitteilung Staatliches Bauamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser