Stolze Statistik für Rotkreuzler

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Eine stolze Statistik legte jetzt der Traunsteiner Kreisverband des BRK vor: Weit über 17.000 Bürger sind Mitglied bei der größten Hilfs­organisation im Landkreis.

Fast 16.000 davon waren im vergangenen Jahr finanzielle Förderer des BRK und mehr als 1800 Personen engagierten sich aktiv in den ver­schiedenen Gemeinschaften des BRK.

Der enorme Umfang der Rotkreuz-Arbeit im Landkreis ist nach den Worten von BRK-Kreisgeschäfts­führer Kurt Stemmer vor allem durch die vielen ehrenamtlichen Mitglieder möglich, die im letzten Jahr fast 87.000 Einsatzstunden leisteten. Über 1800 Ehren­amtliche verbrachten viele Stunden in ihrer Freizeit, wie etwa in den 18 BRK-Bereitschaften, den 19 Wasserwachts- und den 29 Jugend­rotkreuz-Gruppen.

175 BRK-Aus­bilder sorgten 2010 für eine fundierte Schulung in vielen Be­reichen. So stehen über 60 quali­fi­zierte Kursleiter für den Bereich Erste Hilfe und lebens­rettende Sofortmaßnahmen zur Ver­fügung. Über 4000 Teilnehmer lernten in mehr als 300 Kursen wie etwa Notfallpatienten versorgt werden müssen sowie die wichtig­sten Maßnahmen, die am Unfallort zu ergreifen sind. „All diese Zahlen demonstrieren eindringlich die Qualität die hinter dem Rot-Kreuz-Zeichen im Landkreis steht“, resümiert BRK-Kreisge­schäfts­führer Kurt Stemmer.

Pressemeldung BRK Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser