1.100 Euro Spende an die Bürgerhilfsstelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Arbeitslose Jugendliche haben einen vierstelligen Betrag für die Bürgerhilfsstelle Traunstein gesammelt. Für diese Spende haben sie hart gearbeitet.

Eine Spende über den stolzen Betrag von 1.100 Euro erhielt die Bürgerhilfsstelle Traunstein. Das ist der Erlös aus dem Ostermarkt, den Jugendliche aus der Maßnahme DAGI der Agentur für Arbeit und des Jobcenters erwirtschaftet haben. Den Scheck nahm Florian Seestaller, Leiter der Bürgerhilfsstelle von den Teilnehmern der DAGI entgegen.

In der DAGI bekommen arbeitslose Jugendliche die Möglichkeit, sich in verschiedenen Berufsbereichen zu erproben und neue Kenntnisse zu erwerben. Es gibt eine Holzwerkstatt, ein Job-Office und eine voll ausgestattetet Küche die von Handwerksmeistern geleitet werden. Schon Monate vorher liefen die Vorbereitungen, damit die Auswahl wie jedes Jahr groß wird und für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Die Teilnehmer präsentierten selbstgemachte Produkte aus den Werkstätten und der Küche. Im Angebot waren edle Essig und Öl-Mischungen, selbst gerührte Senfsorten, aber auch dekorative und künstlerische Produkte, die die Jugendlichen mit Geschick und Geschmack herstellten. Exklusive Erzeugnisse in liebevollen Verpackungen sind das Markenzeichen von DAGI.

Das Ergebnis dieses Engagements kommt dieses Mal erneut der Bürgerhilfsstelle des Landratsamtes zugute. Florian Seestaller, Leiter der Bürgerhilfsstelle bekam die Spende von Teilnehmerinnen der DAGI überreicht. Die Bürgerhilfsstelle unterstützt unverschuldet in Not geratene Menschen bei uns in der Region. Florian Seestaller erzählte von den unterschiedlichen Notlagen, die er mit dieser Spende zumindest mildern kann. Er sorgt dafür, dass das Geld dort ankommt, wo die Hilfe gebraucht wird.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser