"Kripo-Vize" Klaus Pfitzner im Ruhestand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Traunsteiner "Kripo-Vize" Klaus Pfitzner im Ruhestand - Nachfolger bestellt

Traunstein - Nach über 41 Jahren im Polizeidienst geht der stellvertretende Dienststellenleiter der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein, Klaus Pfitzner, mit Ablauf des Monats Januar in den Ruhestand.

Er war zugleich Leiter des Kommissariates 1. Seinen Posten als Kripo-Vize übernahm nun Erster Kriminalhauptkommissar Ernst Wohlschlager. Die Leitung des Kommissariates 1 legte Pfitzner in die Hände von Ersten Kriminalhauptkommissar Alfred Wimmer.

Die ersten beruflichen Schritte in Polizeiuniform machte Klaus Pfitzner in Dachau und in Landshut. Seit 1978 war er Angehöriger der Kriminalpolizei, davon 28 Jahre bei der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein. In dieser Zeit hatte der Erste Kriminalhauptkommissar eine große Zahl von herausragenden Kriminalfällen zu bearbeiten.

Als Beispiele sind hier zu nennen: Der Mord am Gastwirtsehepaar am Staufen im Jahr 1993, der Flugzeugabsturz am Rosenmontag 1996 bei Freilassing mit zehn Toten, der Mord an einem holländischen Ehepaar 1997 am Waldrand bei Litzlwalchen und der Amoklauf am 01.11.1999 in Bad Reichenhall mit fünf Toten. Unvergessen ist Klaus Pfitzner ebenfalls der Eishalleneinsturz in Bad Reichenhall am 02.01.2006 mit 15 Toten, überwiegend Kindern und Jugendlichen.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde Erster Kriminalhauptkommissar Klaus Pfitzner vom Leiter der KPI Traunstein, Kriminaloberrat Horst Hänsch in den Ruhestand verabschiedet. Dabei sprach ihm der Dienststellenleiter Dank und Anerkennung für seine langjährigen Dienste aus und wünschte ihm alles Gute für seinen Ruhestand.

Nachfolger im Amt des stellvertretenden Dienststellenleiters wurde Erster Kriminalhauptkommissar Ernst Wohlschlager. Der 54-jährige Freilassinger ist seit 23 Jahre bei der Kripo in Traunstein und hat in einer großen Anzahl von kriminalpolizeilichen Einsätzen umfangreiche Einsatzerfahrungen sammeln können. Seit Oktober 2008 führt er zudem das personalstärkste Kommissariat der KPI, den Kriminaldauerdienst.

Als neuer Leiter des Kommissariates 1 wurde Erster Kriminalhauptkommissar Alfred Wimmer bestellt. Der 49-jährige Beamte kann auf eine langjährige Erfahrung im K1-Bereich zurückschauen, die er in den vergangenen fünf Jahren durch seine Mitarbeit in der Einsatzabteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern bzw. des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd noch anreichern konnte. Jetzt kehrt er, zumindest vom Aufgabenspektrum her, in seinen alten Wirkungsbereich zurück.

Pressemeldung Kripo Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser