Haus- und Grundbesitzer feiern 100. Jubiläum

+
Vorsitzender Dieter Gätzschmann und Oberbürgermeister Manfred Kösterke, der für das Jubiläum die Schirmherrschaft übernommen hat.

Traunstein - Auf 100 Jahre erfolgreiche Interessensvertretung blickt in diesen Tagen der Haus- und Grundbesitzerverein Traunstein zurück.

Über die Entwicklung von den Anfängen bis in die Gegenwart informiert eine handliche Festschrift, die zum Jubiläum kostenlos an die 1500 Mitglieder verteilt wird. Das erste Exemplar überreichte Vorsitzender Dieter Gätzschmann am Dienstag im Rathaus an Oberbürgermeister Manfred Kösterke.

Als Schirmherr des Jubiläums hat Kösterke ein Grußwort für die Festschrift geschrieben, in dem er die Leistungen des Haus- und Grundbesitzervereins hervorhebt: „In den 100 Jahren seines Bestehens hat sich der Haus- und Grundbesitzerverein Traunstein erfolgreich für die Interessen der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer in unserer Stadt eingesetzt“, so Kösterke. Für Mitglieder bietet die Geschäftsstelle unter den Arkaden im Stadtpark Beratungsgespräche an, regelmäßig veranstaltet der Verein auch öffentliche Vorträge.

„Ein ganz wichtiges Thema ist seit einigen Jahren die energetische Sanierung von Gebäuden und der Einsatz von erneuerbaren Energien“, berichtete Vorsitzender Dieter Gätzschmann bei seinem Besuch im Rathaus. Durch Investitionen könnten die Eigentümer nicht nur die Energiekosten senken, sondern auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. In den Anfangsjahren musste sich der Haus- und Grundbesitzerverein noch ganz anderen Problemen stellen: Die Gründung fiel in eine Zeit der rasanten Entwicklung, als in Traunstein aufgrund der zunehmenden Bedeutung als Wirtschafts- und Handelszentrum ein regelrechter Bauboom herrschte.

Doch neu eingeführte Steuern und Abgaben trafen die Hausbesitzer schwer. Entsprechend groß war das Interesse, als am 22. März 1911 die Gründungsversammlung des Haus- und Grundbesitzervereins stattfand. Einzelheiten darüber stehen in der Festschrift, die dem Leser auch einen interessanten Einblick in die Stadtentwicklung der vergangenen einhundert Jahre bietet. Für Anschaulichkeit sorgen historische Abbildungen aus dem Stadtarchiv Traunstein.

Mitglieder des Haus- und Grundbesitzervereins erhalten die Festschrift kostenlos bei der Jubiläumsfeier am Samstag, 22. Oktober, um 15 Uhr in der Aula der Berufsschule. Im Anschluss an das Jubiläum wird die 30 Seiten umfassende Abhandlung in der Geschäftsstelle im Stadtpark erhältlich sein. Diese ist immer am Mittwoch von 10 bis 12 Uhr sowie am Freitag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Informationen über den Haus- und Grundbesitzerverein finden interessierte Bürger auch im Internet unter www.haus-und-grund-bayern.de/vereine/traunstein/

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser