Traunsteiner Stadtspaziergänge im Juli

Traunstein - Auch im Sommer bietet die Stadt Traunstein für Touristen und Einheimische die Möglichkeit, das „Herz des Chiemgaus“ auf geführten Stadtspaziergängen zu erkunden.

Auf dem Traunsteiner Salinenweg kann man sich am Donnerstag, 1. Juli, über die Geschichte des Salzhandels und der Salzgewinnung informieren. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Heimathaus. Auf dem Traunsteiner Kirchenweg am Freitag, 2. Juli, erfahren die Teilnehmer viele interessante Details über die Traunsteiner Kirchen und das religiöse Leben in der „Vaterstadt“ von Papst Benedikt XVI. Ein Vertreter der Traunsteiner Kirchen erwartet die Teilnehmer um 14 Uhr vor der Salinenkapelle. Kultur, Architektur und Geschichte von Traunstein stehen am Montag, 5. Juli, im Mittelpunkt des Kulturspaziergangs. Start ist um 10.30 Uhr vor dem Kulturzentrum im Stadtpark. Auf die Spuren von Papst Benedikt XVI. führt am Mittwoch, 7. Juli, der Traunsteiner Benediktweg. Abfahrt mit dem Zug zur ersten Station, dem früheren Wohnhaus der Familie Ratzinger in Hufschlag, ist um 16 Uhr am Traunsteiner Bahnhof. Zu den schönsten „grünen Flecken“ von Traunstein führt am Mittwoch, 14. Juli, der Naturspaziergang, zu dem sich die Teilnehmer um 17 Uhr vor der Tourist-Information treffen. Ein Vier-Gänge-Menü erwartet am Donnerstag, 15. Juli, die Teilnehmer des kulinarischen Spaziergangs. Zum Auftakt gibt es um 17.30 Uhr ein Glas Sekt im obersten Stock des Jacklturms mit einem fantastischen Blick über den Stadtplatz. Für den Traunsteiner Kirchenweg, den Benediktweg und den kulinarischen Spaziergang ist eine vorherige Anmeldung in der Tourist-Information unter Telefon 0861/9869623 erforderlich. Die Mitarbeiter informieren auch gerne ausführlich über den Ablauf der Stadtspaziergänge.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser