Traunsteinerin wagt den "Frauentausch"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die 24-jährige Laura ist bereits Chefin ihres eigenen Friseursalons

Traunstein - Jungunternehmerin tauscht ihr Leben mit einer dreifachen Mutter aus Niedersachsen? Das geht durchaus. Wie, weiß die Traunsteiner Friseurin Laura (24).

Laura (24) hinterlässt für die Tauschmutter einige Zettelbotschaften

Die 24-jährige Laura hatte schon immer klare Vorstellungen von ihrem Leben. Jetzt ist die gelernte Friseurin Chefin eines Salons mit eigenen Angestellten. Die fleißige Ader hat sie von ihren italienischen Eltern geerbt, die eine Pizzeria führen. Alle drei sind echte Frohnaturen und Laura weiß ihre knappe Freizeit zu genießen. Mit ihren Freunden rockt sie gerne durch die Nacht. Erst wenn der Morgen graut, wird vielleicht geschlafen, vielleicht auch wieder gearbeitet. Hauptsache kein Stillstand. Dafür ist das Leben zu kurz.

Kein Wunder, dass sich Laura nun an die rtl2-Sendung "Frauentausch" heranwagte. In Folge 270, die am Donnerstag, 10. Februar, um 21.10 Uhr ausgestrahlt wird, tauscht Laura die Rolle mit Melissa (20) aus Bad Harzburg in Niedersachsen.

Laura macht Bekanntschaft mit ihrer Tauschfamilie

Statt auf Partys zu gehen, kümmert sich Melissa lieber um ihre drei Kinder und ihren Mann Daniel (21). Melissa und Daniel lernten sich auf der Hauswirtschaftsschule kennen und lieben. Dass seine zukünftige Ehefrau damals bereits zwei kleine Kinder – Jannick (6) und Jana (1) – mit in die Beziehung brachte, war nie ein Problem für ihn, im Gegenteil. Im Januar 2010 schenkte Melissa ihm Wunschkind Leon Cole (4 Monate).

Laura im Leben von Melissa

Jetzt tauschen die partylustige Friseurin Laura und die familienorientierte, dreifache Mutter Melissa also für zehn Tage die Familien. Wie wird es der Vollblut-Mami bei Lauras italienischen Eltern gefallen? Kann sie in Lauras Friseursalon punkten? Und was erlebt Laura in Melissas Familie?

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser