"Pläne noch nicht begraben"

Landkreis - Ist ein Güterterminal im Raum Traunstein nach dem Prüfungsstopp nun Geschichte? Für Landrat Hermann Steinmaßl sind die Pläne noch nicht begraben!

Lesen Sie auch:

Am Donnerstag wurde bekannt, dass das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) die Prüfung der Unterlagen für einen KV-Standort (kombinierter Verkehr) in der Region Traunstein/Teisendorf eingestellt hat. Ist das nun das Aus für die Pläne in Hufschlag und Weiderting? "Nein" sagt Traunsteins Landrat Herrmann Steinmaßl. Laut Steinmßl würde das Eisenbahn-Bundesamt weiter über einen möglichen Betreiber oder Investor für einen Terminal im Raum Traunstein beraten.

Wirtschaftsförderung will weiter nach Standort suchen

Die Wirtschaftsförderungs GmbH des Landkreises Traunstein (Wifö) will trotz des Prüfungsstopps der EBA weiter nach einem möglichen Standort suchen. Die Wifö sieht es grundsätzlich als richtig an, die Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene voranzubringen. Obwohl die Wirtschaftsförderung die Bemühungen für ein Güterterminal fortsetzen will, betonte sie in einer Pressemitteilung, dass Investition und Betrieb einer Güterumschlagsanlage nicht zu den Aufgaben der Wirtschaftsförderungs GmbH gehöre. Das sei bereits im Beschluss des Wifö-Aufsichtsrats vom November 2012 bestätigt.

EBA schließt künftige Förderung nicht aus

Am Donnerstag teilte das Eisenbahnbundesamt mit, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine abschließende Finanzierungsentscheidung für ein Güterterminal im Raum um Traunstein getroffen werden kann. Die straßen- und schienenseitige Anbindung werde in Hufschlag zwar als geeignet eingestuft. Offen seien jedoch natur- und wasserschutzrechtliche Belange, die nicht abschließend geklärt sind. Generell schließt das Eisenbahnbundesamt eine künftige Förderung nicht aus. Es steht auch weiterhin jedem möglichen Projektträger beratend zur Seite.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser